Meine Lieblingsorte und Reisetipps zum Genießen im Süden Portugals

In meinem letzten Beitrag habe ich Dir ja schon von all den Wandermöglichkeiten an der Algarve vorgeschwärmt. Hier und heute soll es aber nicht um Touren im unberührten Hinterland, spektakuläre Küsten- und Klippenwanderungen und lange Weitwanderwege gehen. Es gibt nämlich noch so viele andere tolle Orte, Strände und Highlights an der Algarve, die ich Dir unbedingt ans Herz legen möchte.

Dieser Artikel ist ein kunterbunter Mix aus all meinen Lieblingsorten in der Region, in der an über 300 Tagen im Jahr die Sonne scheint. Ich verrate Dir die schönsten Sehenswürdigkeiten, Strände, Städte und Ausflugsziele, aber auch Unterkünfte und Restaurants, die Du auf keinen Fall verpassen solltest.

Genieße das besondere und sanfte Licht der Algarve, lass die Zeit mal bewusst langsamer verstreichen und Dich verzaubern vom Süden Portugals.

Werbehinweis
Dieser Artikel enthält Werbung für meinen Kooperationspartner Visit Algarve, der mich zu einer 4-tägigen unbezahlten Medienreise eingeladen hat. Diese habe ich mit einem anschließenden privaten Aufenthalt an der Algarve verbunden. Der Beitrag vereint also meine Eindrücke während der Blogger-Reise und meines Anschluss-Trips mit Erkundungen auf eigener Faust.

Die Inhalte und meine persönliche Meinung, die ich in diesem Beitrag wiedergebe, wurden dadurch nicht beeinflusst.

Tavira an der Algarve
Tavira, mein Lieblingsstädtchen an der Algarve ist in ein besonders sanftes und magisches Licht getaucht.

Cabo de São Vicente

Am Cabo de São Vicente in der Nähe von Sagres stehst Du an Europas südwestlichsten Punkt und bist gefühlt am Ende der Welt angekommen. Hier kann es manchmal ganz schön windig werden, was perfekt zur rauen und kargen Steilküste passt. Die bis zu 70 Meter hohen Felsen fallen steil in den Atlantik hinab, und an stürmischen Tagen kann die Gischt der Wellen schonmal bis ganz nach oben spritzen. Was für eine Naturgewalt!

Auch der Leuchtturm, der das stärkste Leuchtfeuer in ganz Europa haben soll, ist ein tolles Fotomotiv. 

Wenn Du etwas mehr Zeit zur Verfügung hast, erforsche unbedingt auch die nahen und unbefestigten Küstenpfade, auf denen Du dem Touristenansturm aus den Weg gehen kannst.

Algarve - Cabo de São Vicente
Am Cabo de São Vicente fühlst Du Dich wie am Ende der Welt angekommen.

Achtung: Das Kap ist der am meisten besuchte Orte der Algarve, also genieße es am besten in der Nebensaison. Am schönsten ist das Licht natürlich zum Sonnenaufgang oder in der goldenen Stunde kurz vor dem Sonnenuntergang.

Cabo de São Vicente an der Algarve in Portugal
Die raue und karge Steilküste am Cabo de São Vicente

Tavira

Tavira ist für mich mit Abstand die allerschönste und ursprünglichste Stadt an der Algarve. Am liebsten würde ich mir direkt ein Ferienhäuschen kaufen und hier jedes Jahr die Wintermonate in entspannter Atmosphäre verbringen.

Etwa 30 km östlich von Faro liegt Tavira am gemächlichen Fluss Gilão, der über Mündungen und Lagunen im Naturpark Ria Formosa ins Meer fließt. 

Beiderseits des Flusses findest Du hübsche und weiß getünchte Bürgerhäuser und überall reich verzierte Kirchen und Klöster. Auch wenn von den schönen Fassaden mit den berühmten portugiesischen Azulejos (= Kacheln) oft schon der Putz rieselt, hat Tavira einen unglaublichen Charme. Die Stadt ist irgendwie verführerisch, so dass Du am liebsten jeden Winkel im Labyrinth der Kopfsteinpflastergassen entdecken und allen Geheimnissen auf die Spur kommen willst.

Ausblick von den Burgmauern des Castelo de Tavira
Von den Burgmauern des Castelo de Tavira kannst Du einen tollen Blick auf die Stadt genießen.
Häuserfassade mit Palmen in Tavira an der Algarve
Licht & Schattenspiele an einer Häuserfassade in Tavira

Der orientalische Zauber, der über Tavira liegt, zeigt sich auch in unzähligen maurischen Elementen und Einflüssen wie zum Beispiel uralten Gittertüren aus verflochtenem Holz.

In der authentischen und traditionellen Küstenstadt, die lange nicht so touristisch wie andere Ferienorte an der Algarve ist, findest Du an jeder Ecke tolle Restaurants, Pastelarias, Bars und Cafés. Meine kulinarischen Favoriten verrate ich Dir natürlich weiter unten in diesem Beitrag.

Castelo de Tavira an der Algarve
Es lohnt sich unbedingt, das mittelalterliche Castelo de Tavira zu besuchen.

Was Du sonst noch auf keinen Fall bei Deinem Tavira-Besuch verpassen solltest:

  • Die historische römische Brücke mit 7 Bögen
  • Das mittelalterliche Castelo de Tavira mit Panoramablick vom Burgturm auf die Stadt und über die Salinen bis zum Meer
  • Ein Bummel durch die Fußgängerzone mit den hübschen, kleinen Lädchen
  • Die ehemalige Markthalle, die heute kleine Cafés und Shops beherbergt
  • Vom Fähranleger Quatro Águas im Süden der Stadt kannst Du mit dem Boot zur vorgelagerten Ilha de Tavira mit ihren Traumstränden fahren (siehe Tipp 5).
Gasse in Tavira an der Algarve
Tavira ist eine richtig authentische und traditionelle Küstenstadt an der Algarve.
Mein Extratipp für Tavira
Im House of Happiness finden alle Yogis und Yoginis ihr Glück.

Das vor kurzem erst neu eröffnete Yoga- und Wellnesscenter in wunderschöner Lage mitten in der Natur bietet  so ziemlich alles an Kursen, Workshops und Retreats, was Du Dir nur vorstellen kannst.

Entspannte Atmosphäre in der Stadt Tavira an der Algarve
Über Tavira liegt für mich ein orientalischer Zauber, der die Stadt erst recht zu etwas Besonderem macht.

Silves

Silves war mal die Hauptstadt der Algarve und ist heute ein ruhiges und kleines historisches Städtchen, das nördlich von Carvoeiro im Landesinneren gelegen ist.

Auch hier findest Du überall Überbleibsel der Vergangenheit wie das beeindruckende Castelo de Silves, das massive Stadttor und die gotische Kathedrale, die sogar die älteste Kirche der Algarve ist.

Das Kastell aus rotem Sandstein ist schon von weitem sichtbar und diente zur Zeit der Mauren als Bollwerk. So verwundert es nicht, dass in der Altstadt zahlreiche maurische und arabische Einflüsse Tagesausflügler anlocken.

Was mir am meisten an Silves gefällt, sind allerdings nicht die sehenswerten historischen Sehenswürdigkeiten, sondern das entspannte, portugiesische Flair in den kopfsteingepflasterten Gassen. Straßencafés, kleine Geschäfte, Restaurants und hübsch gestaltete Plätze laden zum gemütlichen Stadtbummel ein. Die Stadt liegt außerdem total idyllisch am Ufer des gemächlich dahinfließenden Flusses Arade inmitten der sanften Hügellandschaft der Zentralalgarve.

Hier und da streift eine Katze durch die Straßen. Nur ein paar Meter weiter thront ein Storch in seinem Nest auf dem Schornstein. Ein verschlafenes Städtchen, dem Du unbedingt einen Besuch abstatten solltest.

Storch in seinem Nest auf einem Hausdach in Silves an der Algarve
Störche überwintern liebend gerne in Silves - kann ich gut verstehen... ;-)
Pasteis da Nata und Cola in Silves an der Algarve
Ziemlich wunschlos glücklich macht mich diese Komposition aus Pasteis de Nata und Cola Zero. ;-)
Silves an der Algarve in Portugal
Zahlreiche maurische und arabische Einflüsse locken Besucher in das schöne Städtchen Silves.

Cabanas de Tavira und Ilha de Cabanas

Eines meiner absoluten Highlights an der Algarve ist das Fischerdorf Cabanas de Tavira und vor allem die vorgelagerten Sandbänke der Ilha de Cabanas.

Nur sieben Kilometer vom Zentrum Taviras entfernt, findest Du den kleinen Ortskern von Cabanas, der sich noch viel Ursprüngliches bewahrt hat. Mittlerweile gibt es zwar neben den traditionellen Fischerhütten (= Cabanas) auch viele Resorts und Appartement-Anlagen. Im Winter sind diese jedoch alle mehr oder weniger verwaist. Am langen Holzsteg der Promenade Avenida Ria Formosa warten dennoch einige kleine Cafés und Restaurants auf Besucher.

Während der Ebbe liegen viele der Fischerboote auf dem Trockenen. Die lange Lagune ist dann fast nur noch ein schmaler Rinnsal, der den Fischerhafen von Cabanas durchzieht.

Hafenpromenade in Cabanas de Tavira an der Algarve
Der lange Holzsteg der Promenade "Avenida Ria Formosa" in Cabanas de Tavira
Algarve - Lagune zwischen der Ilha de Cabanas und Cabanas de Tavira
Die Lagune zwischen der Ilha de Cabanas und Cabanas de Tavira

Nachdem Du vielleicht noch ein paar Fischern beim Flicken ihrer Netze zugeschaut hast, solltest Du unbedingt den kleinen Bootsanleger ansteuern. Von hier kannst Du mit dem Schnellboot mehrmals am Tag zum Sandstrand der Ilha de Cabanas übersetzen. Wenn Du gerade keinen Bootsführer sehen kannst, frage einfach irgendwo an der Promenade nach dem Wassertaxi. Hier läuft alles ganz zwanglos und nicht nach striktem Terminplan. Es wird garantiert nicht lange dauern, bis sich ein sonnengegerbter und tiefenentspannter Einwohner von Cabanas auf dem Weg zum Bootsanleger macht.

Für die kurze Überfahrt über die Lagune habe ich nur 2 Euro hin und zurück gezahlt. 

Ilha de Cabanas – Einfach paradiesisch schön!

Dass Du die Sandbänke derzeit nur per Boot erreichen kannst, macht den Strandausflug erst recht zu einem exklusiven Vergnügen. Und sobald Du dann dort bist, heißt es nur noch „Schuhe aus und loslaufen“. Der endlos lang scheinende, weitläufige und saubere Sandstrand ist einfach nur traumhaft schön. Als ich im Dezember dort war, habe ich nur zwei andere Menschen getroffen, die ihren Strandspaziergang genossen haben. Es fällt mir schwer mit Worten auszudrücken, was für ein unglaubliches Gefühl von Freiheit ich an diesem Tag empfunden habe.

Die 7 Kilometer lange Ilha de Cabanas ist ein Paradies für Muschelsucher. Ohne Dich groß anzustrengen und bücken zu müssen, findest Du innerhalb kürzester Zeit Prachtexemplare. Für mich war das fast schon meditativ, und ich war ganz stolz auf meine Ausbeute, die ich schließlich doch schweren Herzens am Strand zurückgelassen habe (Stichwort „Leave no trace“).

Weiter Sandstrand auf der Ilha de Cabanas bei Tavira an der Algarve
Was für eine Weite! Der menschenleere Strand der Ilha de Cabanas

Außer Muschelsucher werden übrigens auch FKK-Liebhaber und Vogelbeobachter hier ihr persönliches Glück finden. Zwischen den Dünen und dem flach abfallenden Wasser tummeln sich überall Möwen, kleine Strandläufer und andere Watvögel im Naturschutzgebiet der Ria Formosa.

Bei dem fast magischen Licht kurz vor der Abenddämmerung fiel es mir verdammt schwer, wieder mit dem Boot über die Lagune zum Festland zurückzufahren. 

 

Achtung
In der Nachsaison hat die kleine Strandbar auf der Ilha de Cabanas nicht geöffnet. Packe Dir also genügend Proviant für Deinen Strandspaziergang oder ein kleines Picknick ein.
Ilha de Cabanas bei Tavira an der Algarve
Die Ilha de Cabanas: Ein Paradies für Strandläufer, Muschelsucher und Naturliebhaber.

Santa Luzia und Ilha de Tavira

Auch das kleine und traditionelle Fischerdorf Santa Luzia, das nur 3 km von Tavira entfernt ist, solltest Du Dir auf keinen Fall entgehen lassen. Santa Luzia ist auch als „Capital do Polvo“ (= Hauptstadt des Tintenfisches) bekannt, so dass Du überall mit Kraken verzierte Schilder und sogar eine Krakenskulptur auf einem Hausdach findest.

Das hübsche Dörfchen selbst ist noch gemütlicher, verschlafener und ruhiger als Cabanas de Tavira und hat dieses spezielle, typisch portugiesische Flair. An der Hafenfront findest Du zahlreiche Fischrestaurants mit Blick auf die farbenfrohe Fischereiflotte.

Santa Luzia mit seinem urigen Charme liegt am Rande des Ria Formosa Naturparks, der aus einem geschützten Gebiet von Lagunen und Wattenmeer besteht.

Abendstimmung an der Hafenpromenade von Santa Luzia an der Algarve
Goldene Stunde an der Hafenpromenade von Santa Luzia
Sonnenuntergang im Hafen von Santa Luzia bei Tavira an der Algarve
Fast zu kitschig-schön, um wahr zu sein - Sonnenuntergang in Santa Luzia (Brücke zur Ilha de Tavira im Hintergrund)

Vom Fischerdorf aus kannst Du entweder mit einer Fähre oder auch zu Fuß über eine Brücke den vorgelagerten Sandstrand der Ilha de Tavira erreichen. Die Insel selbst habe ich zwar nicht besucht, aber viele Leute davon schwärmen gehört.

Ich hatte allerdings das Glück, einen magischen Sonnenuntergang an der Hafenpromenade genießen zu können, der fast schon so kitschig-schön war, dass ich zeitweise an seiner Echtheit gezweifelt habe. Die Lichtstimmung, die zwischen sanftem Rosé und intensivem Orange wechselte, werde ich definitiv nie vergessen.

Sonnenuntergang in Santa Luzia bei Tavira an der Algarve
Take me back.... to this evening in Santa Luzia.

LESETIPP

Wenn Du gerne an der Algarve wandern möchtest (was ich Dir unbedingt empfehle!), schau mal in meinen letzten Blogbeitrag. Hier stelle ich meine liebsten Touren mit Feelgood-Garantie vor. Von spektakulären Küstenwanderungen bis zu Wanderwegen im stillen und unberührten Hinterland ist alles dabei.

Wandern an der Algarve in Portugal – Spektakuläre Steilklippen & unberührtes Hinterland


Carvoeiro Boardwalk/ Algar Seco

An der südlichen Felsalgarve solltest Du Dir die hölzernen Steganlagen von Carvoeiro mit den Felsformationen Algar Seco nicht entgehen lassen.

Der barrierefreie Steg auf den Klippen ist 570 Meter lang und führt Dich entlang eines der schönsten Abschnitte der felsigen Küste. Überall wurden durch Wind und Wellen Gänge und Höhlen in den Fels gewaschen, wobei einige auch künstlich angelegt wurden. Die imposante Felskulisse aus Muschelkalk mit ihren bizarren Formationen leuchtet in sämtlichen Gelb-, Ocker- und Rottönen, so dass Du teilweise das Gefühl hast, auf einem anderen Planeten gelandet zu sein. Es macht riesigen Spaß, dieses Naturschauspiel inmitten des glitzernden Meeres zu erkunden. Treppen führen hinunter zu kleinen Grotten, Höhlen und versteckten Fotospots, von denen manche richtig surreal erscheinen.

Und wenn Du Glück hast, kannst Du in den natürlichen Felsenpools kleinere und größere Krabben und Krebse entdecken. Nimm Dir auf jeden Fall Zeit, ganz in Ruhe auf die Pirsch zu gehen und all die faszinierenden Ausblicke zu genießen.

Übrigens
Ganz in der Nähe befindet sich der spektakuläre Küstenwanderweg „Seven Hanging Valleys Trail“, den ich ebenfalls in meinem Blogbeitrag zum Wandern an der Algarve beschrieben habe.
Algarve Algar Seco: Couchflucht Sabrina Bechtold genießt einen Fotospot.
Solche versteckten Fotospots findest Du an den bizarren Felsformationen von Algar Seco.
Grotten, Höhlen und Felsen von Algar Seco bei Carvoeiro an der Algarve
All die Grotten, Höhlen und Felsen von Algar Seco sind ein Naturschauspiel und erscheinen fast surreal.

Praia da Bordeira

Dass die Algarve nicht nur einen legendären Strand auf Lager hat, sollte sich inzwischen herumgesprochen haben. Einer meiner absoluten Favoriten ist die Praia da Bordeira an der wilden Westküste Costa Vicentina.

Dieser gigantisch weitläufige und breite Strand in der Nähe des Dorfes Carrapateira hat mir fast den Atem stocken lassen. Bei Ebbe zählt der von mächtigen Dünen gesäumte Strand zu den größten der Algarve. Die mehr als 3 km breite Sandfläche ist riesig: Sand, Sand, Sand, soweit das Auge reicht!

In dem großen Süßwassertümpel, der sich durch das hier mündende Flüsschen oft bildet, kannst Du ganz gefahrlos planschen, während nur wenige Meter weiter die hohen Wellen gegen die Felsen krachen. Diese Gewalt der Natur lockt natürlich auch jede Menge erfahrene Surfer, Wellenreiter und Kitesurfer an. Vom Aussichtspunkt oben auf den Klippen, zu dem Du über lange Holzstege gelangst, kannst Du die Action in der Brandung besonders gut beobachten.

Algarve - Praia da Bordeira an der Westküste
Auf dem Weg zum wunderschönen Aussichtspunkt an der wilden Praia da Bordeira

Was für eine wilde und abgeschiedene Schönheit!

Praia da Bordeira an der Westküste der Algarve
Praia da Bordeira an der wilden Westküste der Algarve: Ein Eldorado für Surfer, Wellenreiter und Kitesurfer

 Praia da Albandeira

An der südlichen Felsalgarve zwischen Carvoeiro und Armação de Pêra findest Du die kleine, zweigeteilte Badebucht der Praia da Albandeira. 

Schon die Anfahrt dorthin über eine schmale und kurvige, einspurige Straße ist ein wenig abenteuerlich, und ich war heilfroh, dass mir keiner mit dem Auto entgegengekommen ist. Der Weg zum Strand durch Felder voller Obstgärten und mediterranen Buschwäldern hat alleine schon etwas Romantisches. Der Strand selbst setzt dem Ganzen dann aber die Krone auf. 

Kristallklares Wasser, eingerahmt von der malerischen Steilküste in dieser Gegend, dazwischen mehrere kleine Buchten, Felstore und Felsnadeln. Über einen höhlenähnlichen Durchgang in einem Felsen gelangst Du (bei Ebbe) weiter zur benachbarten Praia de Estaquinha. Hier findest Du einen der für die Algarve berühmten Felsbögen. Ein magischer Ort!

Das alles hat zweifelsohne was von einer Filmkulisse für eine Lovestory. 

Buchten und Strand der Praia da Albandeira an der südlichen Algarve
Traumhaft: Die romantischen Buchten der Praia da Albandeira mit dem "geheimen" Felsendurchgang

Praia das Furnas

Und noch ein Geheimtipp, denn zum menschenleeren Praia das Furnas gelangst Du ausschließlich über enge Straßen und eine Schotterpiste. Oder eben  zu Fuß, wenn Du auf einer Wanderung entlang des Fernwanderwegs Rota Vicentina unterwegs bist.

Der ruhige und breite Traumstrand an der südlichen Felsalgarve ist über den Ort Figueira bei Vila do Bispo zu erreichen. Bis auf ein paar Hippies und Vanlifern, die in den Höhlen gerne Yoga praktizieren, triffst Du wahrscheinlich keinen Menschen an der abgelegenen Praia das Furnas. Badekleidung ist hier also absolut überflüssig.

Natürlich findest Du auch hier wieder einige pittoreske Felsformationen und Grotten in Ockerfarben, wir sind ja schließlich an der Algarve! Schon wieder so ein romantisches Plätzchen, das auch Dich sicherlich begeistern wird. 

Am Naturstrand der Praia das Furnas erwarten Dich weder Restaurant noch sonstige Infrastruktur. 

Algarve pur, und das ist auch gut so!

Praia das Furnas an der Algarve
Und noch so ein Traumstrand an der Algarve: Der unberührte Praia das Furnas bei Vila do Bispo

Extratipp für alle Katzenfans: Arvore dos Peludos bei Castro Marim

Ok, dieser Tipp ist vielleicht nicht wirklich etwas für jede*n, der oder die an die Algarve reist, aber ganz sicher ein toller Abstecher für alle Katzenfreunde. Und da ich ja selbst eine leidenschaftliche Crazy Cat Lady bin, war ich natürlich hin und weg von diesem ehrenamtlichen Projekt von Diana Nunes.

Diana habe ich als Tour Guide auf einer Wanderung in den Bergen von Monchique (siehe mein Blogbeitrag Wandern an der Algarve) kennengelernt. Als sie mir von der Streunerkatzenstation „Arvore dos Peludos“ bei Castro Marim erzählt hat, war ich natürlich gleich Feuer und Flamme.

Die musste ich einfach besuchen.

Katze von Arvore dos Peludos an der Algarve
Einer der schüchternen Bewohner der Katzenstreunerstation "Arvore dos Peludos" bei Castro Marim

Beladen mit einer Palette Katzenfutter habe ich mich also auf den Weg gemacht, um den derzeit insgesamt 38 Streunerkatzen einen Besuch abzustatten. Was Diana hier auf die Beine gestellt hat und ganz alleine – ohne irgendeine Unterstützung – in Schach hält, fand ich einfach beeindruckend. Und so habe ich mich erstmal auf den Boden gesetzt und eine ausgiebige Kuschelsession (natürlich nicht ohne Leckerli) mit den teils zutraulichen, teils extrem verängstigten Streunerkatzen eingelegt. Besonders schön fand ich, dass es sogar eine kleine Kooperation mit dem örtlichen Gefängnis gibt. Einige Insassen haben speziell für die lieben Vierbeiner kleine Holzhäuser in Handarbeit gefertigt.

Falls Du Diana und die Katzen der Kolonie „Arvore dos Peludos“ auch mal besuchen und mit Futterspenden unterstützen möchtest, kontaktiere sie am besten über die Facebook-Seite „Árvore dos Gatos“.

Katzenstreunerstation
Unbedingt unterstützenswert ist die Katzenstreunerstation "Arvore dos Peludos" von Diana Nunes bei Castro Marim.

LESETIPP

Bist Du auch ein Fan der Kanarischen Inseln? Vor allem die grüne Insel Teneriffa hat es mir mit ihrer unglaublich abwechslungsreichen und faszinierenden Landschaft zum Wandern angetan.

In meinem Blogbeitrag verrate ich Dir meine liebsten Orte auf Teneriffa – von Wandertipps bis zu kolonialen Altstädten und wunderschönen Stränden.

Teneriffa Sehenswürdigkeiten– So viel mehr als eine Rentnerinsel!


Algarve – Die schönsten Unterkünfte

Vale Fuzeiros Nature Guest House

Das Vale Fuzeiros Nature Guest House liegt tatsächlich mitten in der Natur – nordöstlich von Silves im unberührten Hinterland der Algarve.

Die kleine Unterkunft mit neun Zimmern hat unglaublich viel Charme und ist hübsch und stilvoll in Naturtönen im modernen Landhausstil eingerichtet. Von der großen Terrasse hast Du einen wunderbaren Ausblick in die Hügellandschaft und kannst Ruhe pur genießen. In der Hauptsaison bietet ein kleiner Pool im weitläufigen und gepflegten Garten die Gelegenheit zur Erfrischung.

Die Besitzer sind sehr freundlich und liebenswert und servieren in der Gemeinschaftslounge ein individuelles Frühstück, das Du ganz nach Deinen Vorlieben zusammenstellen kannst. Die Overnight Oats sind ein Gedicht!

Direkt vom Landhaus aus kannst Du gleich zwei verschiedene Wanderungen unternehmen: die Route „Iberischer Luchs“, der hier tatsächlich ansässig ist, oder für archäologisch interessierte Wanderer die Route „Vale Fuzeiros“.

Terrasse im Vale Fuzeiros Nature Guest House an der Algarve
Ruhe und Idylle pur kannst Du auf der Terrasse des Vale Fuzeiros Nature Guest House genießen.

Das ist Ökotourismus, wie ich ihn am liebsten mag!

Vale Fuzeiros Nature Guest House bei Vila do Bispo an der Algarve
Das Vale de Fuzeiros Nature Guest House liegt mitten in der Natur im unberührten Hinterland der Algarve.

Aldeia da Pedralva, Vila do Bispo 

Aldeia da Pedralva ist ein besonderer Ort mit einer außergewöhnlichen Geschichte. Das sogenannte Slow Village ist ein ehemals verlassenes Dorf in einem ruhigen Tal, das liebevoll und originalgetreu in ein Feriendorf umgewandelt wurde. Als das Dorf 2006 praktisch nur noch aus Häuserruinen bestand, beschlossen ein paar Freunde aus Lissabon, ihm neues Leben einzuhauchen. Sie kauften 30 der Häuser und renovierten diese so, dass das ländliche Ambiente und das kulturelle Erbe erhalten blieb. Was für eine schöne Idee!

Das Ganze nennt sich Slow Village, da bei dem Konzept Entschleunigung und Entspannung im Mittelpunkt stehen sollen. So gibt es in den Häusern weder Empfang noch WLAN. Grundsätzlich ein begrüßenswerter Ansatz, aber so viel Digital Detox muss man schon wollen und als Blogger dann eben doch abends in die Gemeinschaftslounge umziehen, um seine Arbeit mit dem nötigen WLAN zu erledigen. 😉

Slow Village
Magisches Morgenlicht im Slow Village "Aldeia da Pedralva" bei Vila do Bispo
Katzen vor der Rezeption des Aldeia da Pedralva an der Algarve
Etwas skeptisches Empfangskomitee vor der Rezeption des Aldeia da Pedralva

Die Häuser selbst sind einfach und minimalistisch, aber trotzdem sehr gemütlich eingerichtet. Es ist schön, abends durch das kleine, fotogene, weiße Dörfchen zu spazieren und definitiv mal etwas ganz anderes.

Wer also ein Gespür für die besondere Atmosphäre hat und authentische Unterkünfte zu schätzen weiß, wird Aldeia da Pedralva lieben. Weit weg vom Tumult und am südlichen Zipfel der Costa Vicentina gelegen, ist das Dorf ideal für sämtliche Naturaktivitäten wie Wandern, Mountainbiken, Vogelbeobachtung, Surfen etc. Die traumhaften Dünenstrände von Carrapateira (Praia da Amado und Praia da Bordeira) sind nur wenige Autominuten entfernt.

Einen Pool mit Sonnenterrasse gibt es übrigens auch. Das Frühstück ist relativ basic, das Abendessen im Restaurant dafür von echt guter Qualität. Du kannst Dich aber auch problemlos selbst versorgen, da alle Häuser über eine Küche verfügen. 

Feriendorf
Das kleine, fotogene, weiße Feriendorf "Aldeia da Pedralva" hat eine ganz besondere Atmosphäre.

Maria Nova Lounge Hotel, Tavira

Mein portugiesischer Lieblingsort Tavira ist meiner Meinung nach einer der schönsten Ausgangspunkte für Deine Reise an die Algarve.

Das Maria Nova Lounge Hotel ist eine stilvolle 4-Sterne-Unterkunft, in der Du keinen Komfort vermissen wirst. In ruhiger Lage von Tavira ist das Hotel mit großem Außenpool, Fitnessstudio, Jacuzzi und Spa bestens ausgestattet. Die Zimmer sind stylisch und modern eingerichtet, der Service im ganzen Hotel tadellos.

Dein Morgen startet bereits mit entspannter Klaviermusik beim Frühstück. Für mich ein absolutes Highlight waren meine heiß geliebten Pasteis de Nata vom Buffet. Besser kann man wohl nicht in den Tag starten.

Maria Nova Lounge Hotel in Tavira an der Algarve
Von der Dachterrasse des Maria Nova Lounge Hotels in Tavira hast Du eine traumhafte Aussicht.

Besonders beeindruckend ist auch der Ausblick von der weitläufigen Rooftop-Bar über den Dächern von Tavira.

Insgesamt ein top gepflegtes Adults-only-Hotel mit einem ordentlichen Preis-Leistungs-Verhältnis.

Maria Nova Lounge Hotel in Tavira an der Algarve
Eine stilvolle Unterkunft, die keine Wünsche offen lässt: Das Maria Nova Lounge Hotel in Tavira

Stay Tavira, Tavira

Wenn Du Dich in Tavira lieber selbst verpflegen willst, habe ich noch einen ganz besonderen Tipp für Dich: die Appartements und Zimmer in den Stadthäusern von Stay Tavira. 

In einem ruhigen Teil des historischen Zentrums gelegen, bist Du mittendrin im authentischen und urigen Charme von Tavira. Alle Appartements sind unglaublich gemütlich eingerichtet – zeitgemäß, aber trotzdem im ursprünglich portugiesischen Stil. Die Küche in meinem großen zweigeschossigen Appartement „Casa Castelo“ war perfekt ausgestattet, so dass es an nichts gefehlt hat. Im Gegenteil – mit den zwei Schlafzimmern und Bädern, einem Mini „Badewannen-Pool“ und dem tollen Lounge-Bereich – hätte locker eine Familie oder zwei Pärchen Platz gehabt. 

Terrasse im Appartement
Kleiner Chill-out-Bereich im Appartement "Casa Castelo" von Stay Tavira

Mein Lieblingsort: die private Dachterrasse mit sensationellem Ausblick über Tavira. Hier habe ich jeden Abend mit Wein und Chips ausklingen lassen und das Da-Sein genossen.

Ein Ort, an dem ich mich wie zuhause gefühlt und am liebsten direkt überwintert hätte.

Außer dem Casa Castelo gibt es auch kleinere – ebenso stilvoll eingerichtete – Suiten und Studios.

Appartement Casa Castelo von Stay Tavira an der Algarve
Das "Casa Castelo mit Dachterrasse und urgemütlicher Einrichtung in Tavira

Casa das Furnas

Und noch ein Geheimtipp, wenn Dir der Sinn nach einer ganz besonderen Unterkunft steht: Das Ferienhaus Casa das Furnas, das für Gruppen von bis zu 8 Personen geeignet ist, schwebt praktisch auf den Klippen oberhalb des Traumstrandes Praia das Furnas. Von dem habe ich Dir ja schon weiter oben in diesem Beitrag vorgeschwärmt. Ganz abgeschieden in der Nähe von Vila do Bispo kannst Du im Casa das Furnas wirklich Ruhe pur genießen.

Mehr Meerblick geht einfach nicht. Von der Terrasse aus hast Du einen spektakulären Panoramablick und bist in wenigen Gehminuten den Hügel hinunter am abgelegenen Naturstrand.

Das 150 m2 große Ferienhaus mit eigenem Garten, vier Schlafzimmern und perfekt ausgestatteter Küche ist auf jeden Fall ein echter Hingucker. Und dazu auch noch als energieautarke Öko-Lodge (eigene Photovoltaik- und Windanlagen) zertifiziert.

Ausblick vom Casa das Furnas auf den Strand Praia das Furnas an der Algarve
Vom Casa das Furnas blickst Du von oben auf den wunderschönen Sandstrand Praia das Furnas.
Ferienhaus Casa das Furnas bei Vila do Bispo an der Algarve
Das Ferienhaus Casa das Furnas liegt nicht nur spektakulär auf den Klippen, sondern ist auch noch als energieautarke Öko-Lodge zertifiziert.

LESETIPP

Kennst Du schon die portugiesische Insel Madeira, die mitten im Atlantik liegt und zu meinen allerliebsten Reisezielen zählt?

Madeira ist ein Paradies zum Wandern und Mountainbiken und wird nicht umsonst auch das “Hawaii Europas” genannt. In meinem Blogbeitrag verrate ich Dir die schönsten Spots auf der Insel.

Madeira Sehenswürdigkeiten und Tipps


Algarve  – Die besten kulinarischen Tipps und Restaurants zum Genießen

An der Algarve bzw. in Portugal generell liebe ich ja vor allem diese kleinen, urigen und völlig untouristischen Bars im Landesinneren. Solche, in denen ohne viel Chichi Hausmannskost serviert wird und der vielleicht fehlende Komfort mit der doppelten Portion Gastfreundschaft ausgeglichen wird. Aber auch für den feineren Gaumen und die Hipster-Fraktion habe ich hier ein paar kulinarische Tipps gesammelt.

Salmarim, Castro Marim

Hast Du schon einmal ein Salz-Tasting erlebt? Ich Kulturbanausin wusste ehrlich gesagt vorher gar nicht, was für frappierende Unterschiede es da gibt.

Bis ich zu Gast bei Jorge Raiado von Salmarim in der Nähe von Castro Marim war. Dieser Mann hat mir gezeigt, dass Salz durchaus zu einer Passion werden kann. Natürlich handelt es sich hierbei nicht um 08/15 Speisesalz aus dem Supermarkt, sondern feinstes und edelstes Flor de Sal, das bei Gourmets in aller Welt begehrt ist.

Dieses Meersalz wird in den Salinen an der östlichen Algarve nämlich heute wieder nach traditionellen Methoden gewonnen und schlussendlich sogar an Sterne-Restaurants geliefert.

Salinen von Salmarim bei Castro Marim an der Algarve
Aus diesen Salinen wird das kostbare Flor de Sal von Salmarim gewonnen.

Die Besichtigung der Salzmarschlandschaft bei Castro Marim und Begegnung mit Jorge Raido kann ich Dir unbedingt empfehlen, wenn Du sowohl einen außergewöhnlichen Menschen kennenlernen als auch ein wahres Geschmackserlebnis genießen möchtest. 

Ach so, natürlich bekommst Du zu den verschiedenen Salz-Spezialitäten auch noch feinsten Käse, Wein und Tomaten kredenzt. Damit Du die aromaverstärkende Wirkung des Flor de Sal so richtig erschmecken kannst.

Salmarim bei Castro Marim an der Algarve
Wenn Du mal die Passion von Salz spüren möchtest, führt kein Weg an "Salmarim" vorbei.

Restaurant A da Bia, Alcoutim

A da Bia liegt ziemlich unscheinbar in einer Seitengasse von Alcoutim und ist ein echter Insidertipp. Es ist nicht nur ein Restaurant mit angeschlossener Bar, sondern gleichzeitig ein Obst- und Gemüsemarkt. „Mercearia“ nennt man solche Gemischtwarenläden in Portugal, in denen oft das frischeste und köstlichste Essen serviert wird.

So auch hier. In rustikaler Atmosphäre und zu unglaublich günstigen Preisen kommt hier nur die beste und deftigste portugiesische Hausmannskost auf den Tisch. Wenn es bei Dir fleischlastiger sein darf, probiere unbedingt mal Arroz de Pato, eine Art Risotto mit butterweich gegarter Ente und Chouriço-Stücken.

Und auch eine zuckersüße Nachspeise, die vor Schokolade und Mandeln nur so trieft, darf hier natürlich nicht fehlen.


Restaurant Luar da Foia, Monchique

Nach einer Wanderung in den Bergen von Monchique solltest Du unbedingt im Restaurant Luar da Foia einkehren. Und das nicht nur wegen des Landschaftspanoramas von der schönen Aussichtsterrasse. Der Service ist unheimlich aufmerksam und freundlich, das Essen von hervorragender Qualität und die Portionen üppig.

Besonders die Hausspezialität „Porco Preto“ (Filet vom schwarzen Schwein) und die Mangomousse als Dessert sind einfach hervorragend. Für portugiesische Verhältnisse ist das Restaurant allerdings schon etwas hochpreisiger.

Porco Preto im Restaurant Luar da Foia in Monchique an der Algarve
Für Fleischesser ein Gedicht: Das Porco Preto im Restaurant Luar da Foia in Monchique

Petisqueira Donna Olinda, Tavira

Etwas abseits des Zentrums von Tavira, direkt am Fluss Gilão gelegen, findest Du die Petisqueira Donna Linda, die mir mehrfach von Einheimischen empfohlen wurde. Jetzt weiß ich auch wieso, denn die Küche besteht aus leckerster portugiesischer Hausmannskost, die auf die feine Art zubereitet wird. 

Was in Spanien Tapas sind, sind in Portugal die sogenannten Petiscos. Alles, was ich bestellt habe, hat mir unglaublich gut geschmeckt. Vom Couvert Donna Olinda mit einer tollen Brot- und Käseauswahl bis zur deftigen Hauptspeise.


Come na Gaveta Gastrobar, Tavira

Die Gastrobar Come Na Gaveta in Tavira ist hip und angesagt, so dass Du unbedingt vorher reservieren solltest. Hier werden in entspannter Atmosphäre Burger, Sandwiches, Tacos und andere Kleinigkeiten serviert. Was vielleicht gar nicht so außergewöhnlich klingt, wird allerdings immer auf eine sehr ausgefallene, erstklassige und kreative Art zubereitet. So wird der Besuch auf jeden Fall zu einem kulinarischen Erlebnis, das Spaß macht.


Tasquinha do Bruno, Santa Luzia

Meinen absoluten kulinarischen Favoriten und Geheimtipp an der Algarve habe ich mir für den Schluss aufgehoben.

Die Tasquinha do Bruno im Fischerdorf Santa Luzia liegt nicht direkt an der Hafenfront, sondern an einem hübschen Platz in der Ortsmitte. Die Atmosphäre ist familiär und locker, das Restaurant urig und rustikal. Ein absoluter Geheimtipp für alle Liebhaber von Petiscos. Ich habe noch nirgendwo anders eine leckerere gegrillte Chouriço gegessen. Aber auch alle anderen Petiscos wie der Ziegenkäse mit Honig sind frisch und liebevoll zubereitet, die Preise äußerst fair.

Dazu ein leckerer Tinto de Verano, und Du kannst das Lokal einfach nur mit einem seligen Grinsen verlassen.

Tasquinha do Bruno in Santa Luzia an der Algarve
In der Tasquinha do Bruno in Santa Luzia bekommst Du die leckersten Petiscos.

LESETIPP

Auch eine meiner liebsten Blogger-Kolleginnen, Magda vom Outdoor-, Roadtrip und Vanlify-Blog Wanderfolk, war kürzlich an der Algarve unterwegs.

In diesem Beitrag verrät sie Dir ihre liebsten kulinarischen Favoriten an der Algarve. Aber es lohnt sich auch sonst unbedingt auf ihrem Blog zu stöbern, wenn Du nach noch mehr Inspirationen für die Algarve und Portugal suchst.

15 Tolle Restaurants, Bars & Cafés in Portugal (An und nördlich der Algarve)


Algarve – Allgemeine Reisetipps 

Anreise zur Algarve

Am einfachsten ist die Algarve über den Flughafen Faro zu erreichen, zu dem es von vielen deutschen Flughäfen eine Direktverbindung gibt. Hier bist Du ungefähr 3-4 Stunden unterwegs.

Du kannst natürlich auch einen Zwischenstop in Lissabon machen und von hier aus in wenigen Stunden mit dem Mietwagen, Bus oder Bahn an die portugiesische Südküste gelangen.

Wenn Du umweltfreundlich mit dem Zug von Deutschland nach Portugal reisen möchtest, bist Du naturgemäß um einiges länger unterwegs, kannst aber den Weg zum Ziel machen und alle Verbindungen auf omio.com checken.

Beste Reisezeit

Natürlich kannst Du die Algarve das ganze Jahr über besuchen. Bei über 300 Sonnentagen im Jahr kannst Du prinzipiell nie etwas falsch machen. Trotzdem empfehle ich Dir persönlich, die Algarve unbedingt in der Nachsaison und ganz speziell in den Wintermonaten zu bereisen. Im Hochsommer ist es für meinen Geschmack viel zu heiß, und gerade die Orte an der Küste sind einfach zu überfüllt.

Die milden Herbst- und Wintermonate sind ideal, wenn Du die Algarve vor allem beim Wandern und Radfahren entdecken möchtest. Bei Temperaturen zwischen 15 und 20 Grad kannst Du Dein Vitamin D-Depot auftanken und vielleicht sogar einen Sprung in den kühlen Atlantik wagen. Ich hab’s mehrfach getan und geliebt.

Und auch der Frühling ist wegen der Blütenpracht ganz sicher ein Garant für einen tollen Natur- und Aktivurlaub.

Mietwagen an der Algarve

Ich empfehle Dir unbedingt, einen Mietwagen für Deinen Urlaub an der Algarve zu reservieren. Damit bist Du einfach flexibler und kommst auch viel besser zu den Startpunkten von Wanderungen und abgelegenen Stränden.

Besonders gute Erfahrungen habe ich mit der Mietwagenfirma Movyng am Flughafen von Faro gemacht. Der Service war erstklassig, und ich habe noch nie so einen gründlichen Check-Up bei der Annahme und Abgabe des Mietwagens erlebt.

Farbenfrohe Fischerboote im Hafen von Santa Luzia bei Tavira an der Algarve
Was für eine Stimmung! Solche Momente brennen sich ein...

Reiseführer für die Algarve

Hier kommen meine Tipps für empfehlenswerte Reiseführer an der Algarve.

MARCO POLO Reiseführer Algarve

DuMont Reise-Taschenbuch Algarve

Algarve Reiseführer Michael Müller Verlag


Pasteis de Nata aus Portugal
Die letzten beiden Pasteis de Nata, bevor es wieder auf Entzug geht....

*Transparenz*
Dieser Blogartikel enthält meine persönlichen Empfehlungen in Form von sogenannten Affiliate Links.

Wenn Du etwas über diese Links buchst (oder kaufst), dann erhalte ich eine kleine Provision.

Wichtig: Für Dich ändert sich der Preis dadurch nicht.

Tausend Dank für Deine Unterstützung!


Meine einwöchige Winterflucht an die Algarve habe ich in vollen Zügen genossen und hätte am liebsten direkt den kompletten Winter dort verbracht.

Bei meinem letzten Sonnenaufgang auf der Dachterrasse in Tavira habe ich mir geschworen, dass ich auf jeden Fall zurückkehren werde. Ich möchte noch mehr von dieser tollen Region erkunden, versteckte Strände entdecken und viele Wanderkilometer an der Küste und im unberührten Hinterland zurücklegen.

Die Algarve ist jedenfalls weit mehr als nur Sonne und Strand und hat noch unglaublich viele unbekannte Schätze auf Lager.

Konnte ich Dir mit meinen Tipps zu den für mich schönsten Orten an der Algarve weiterhelfen?

Warst Du selbst schon einmal an der Algarve und hast noch weitere tolle Empfehlungen für Orte, die man auf keinen Fall verpassen sollte?

Ich freue mich über alle Deine Fragen und Anmerkungen in den Kommentaren unter diesem Beitrag.

Liebe Grüße,

Deine Sabrina