Mein erstes Trekking-Abenteuer auf den Trekkingplätzen in Oberfranken

Worauf habe ich mich da jetzt schon wieder eingelassen? Was sich für mich gerade wie die heftigste Mutprobe aller Zeiten anfühlt, ist allerdings ganz auf meinen eigenen Mist gewachsen. Und obwohl ich – ganz ehrlich – ordentliches Muffensausen habe, spüre ich auch, wie sich kribbelnde Vorfreude in mir breit macht. Ich bin im Frankenwald im Norden Bayerns zum Wandern und Trekking.

Das klingt erstmal harmlos, ist für mich aber eine große Premiere, auf die ich schon lange hingefiebert habe. Trekking bedeutet für mich nämlich, dass ich zum ersten Mal in meinem Leben alleine im Zelt im Wald übernachten werde! Auf Trekkingplätzen im Frankenwald, die es mir ermöglichen, noch viel näher als sonst an der Natur dran zu sein und so richtig in die fränkische Wald-Wildnis einzutauchen. Bisher habe ich nur im heimischen Garten übernachtet, wo der Abenteuerfaktor zugegebenermaßen eher übersichtlich war.

Nun stehe ich mit Sack und Pack – genauer gesagt einem Rucksack, neben dem ich wie ein Zwerg wirke – am Bahnhof im oberfränkischen Kronach. Bereit mich auf ein neues Abenteuer einzulassen und meine Komfortzone mal wieder zu verlassen. Bereit meine frisch erworbene Outdoor-Ausrüstung zu testen. Und nicht zuletzt natürlich bereit all die Wandermöglichkeiten im Frankenwald genau unter die Lupe zu nehmen. Eine Region, die ich bis dato ehrlich gesagt noch nie auf dem Schirm hatte.

In diesem Beitrag möchte ich Dich dazu einladen, mich bei meinem ersten „Experiment Wildnis“ zu begleiten, mir bei meinen Wanderungen auf den abwechslungsreichen „FrankenwaldSteigla“ zu folgen und alles über die Trekkingplätze im Frankenwald zu erfahren.

Und da jedes Abenteuer mit einem ersten Schritt beginnt, laufe ich erstmal los.

Werbehinweis
Dieser Artikel enthält Werbung für meinen Kooperationspartner Frankenwald Torismus, der mich zu dieser Medienreise eingeladen hat. Die Inhalte und meine persönliche Meinung, die ich in diesem Beitrag wiedergebe, wurden dadurch nicht beeinflusst.
Veilchenwiese und Wald auf dem Frankenwaldsteigla Ködeltour
Es wird Sommer im Frankenwald. Auf dem Weg zur Ködeltalsperre blüht es überall wunderschön.

Wo befindet sich der Frankenwald?

Der Frankenwald liegt ganz im Norden Bayerns und erstreckt sich auf einer Fläche von ungefähr 1.200 Quadratkilometern zwischen den Städten Kronach, Kulmbach und Hof. In Oberfranken gelegen ist die waldreiche Region Teil des Mittelgebirgsgürtel Deutschlands.

Der Frankenwald grenzt unmittelbar an die Naturparke Thüringer Wald und Thüringer Schiefergebirge/ Obere Saale. Vom Main bis zum Grünen Band an der früheren innerdeutschen Grenze ziehen zahlreiche Wanderwege durch die abwechslungsreiche Landschaft.

Völlig abseits des Massentourismus bekommst Du hier die volle Portion „Natur Pur“ und authentische Ursprünglichkeit geboten.

Karte Lage Frankenwald in Deutschland
Der Frankenwald liegt ganz im Norden Bayerns. - Quelle: www.frankenwald-tourismus.de

Anreise – Wie komme ich in den Frankenwald?

Frankenwald - Karte Anfahrt
Da der Frankenwald so zentral in Deutschland liegt, ist er per Auto, Bahn und Bus schnell und leicht zu erreichen. - Quelle: www.frankenwald-tourismus.de

Da der Frankenwald so zentral in Deutschland liegt, ist er per Auto, Bahn und Bus schnell und leicht zu erreichen. Er ist von München, Berlin und Frankfurt etwa gleich weit entfernt. Mit dem PKW gelangst Du am besten über die A9 (Berlin – München) und A70 (Bayreuth – Schwaben) dorthin.

Mit der Bahn erreichst Du Dein Reiseziel am besten über die ICE-Knotenbahnhöfe Lichtenfels oder Saalfeld zum Umsteigen in die Regionalbahn nach Kronach oder Probstzella. Ebenso gibt es stündlich Nahverkehrszüge zwischen Hof und Bad Steben.


Der Naturpark Frankenwald 

Mit 52.000 Hektar Wald wird der im Jahre 1973 gegründete Naturpark Frankenwald auch oft als „Die grüne Krone Bayerns“ bezeichnet. Insgesamt beträgt die Naturparkfläche 102.250 Hektar.

Der Naturpark Frankenwald ist eine seit Jahrhunderten gewachsene Kulturlandschaft, die sehr stark von der Forstwirtschaft & Holzverarbeitung, Flößerei, Bergbau und insbesondere dem Schieferabbau geprägt wurde.

Landschaftlich macht ihn vor allem das Zusammenspiel aus dicht bewaldeten Hängen, romantischen Wiesentälern und gerodeten Hochflächen aus. Weite Blicke und tiefe Wälder mit zum Teil felsigen Schluchten machen den Naturpark Frankenwald zum idealen Ziel für Outdoor-Freaks, die die Ruhe und Ursprünglichkeit der Region schätzen.

Aufgabe des Naturparks ist es vor allem, die Geologie, die heimischen Pflanzen (Arnika, Bärwurz, verschiedene Orchideenarten) und die Tierwelt  (Schwarzstorch, Eisvogel, Wasseramsel, Fledermausarten, etc.) zu schützen und zu erhalten.

3 Naturpark-Informationszentren und 6 Infopunkte laden dazu ein, die Naturlandschaft Frankenwald näher kennenzulernen.

Karte Naturpark Frankenwald
Der Naturpark Frankenwald wird auch oft als "Die grüne Krone Bayerns" bezeichnet. - Quelle: www.naturpark-frankenwald.de

Wandern im Frankenwald 

Qualitätsregion Wanderbares Deutschland

Der Frankenwald ist Bayerns erste „Qualitätsregion Wanderbares Deutschland“ und somit ein perfektes Reiseziel für alle Wanderfreunde. Ob Du nun auf der Suche nach einer Mehrtageswanderung mit oder ohne Gepäck, einer Trekkingtour mit Übernachtungen im Zelt oder nur einer Tageswanderung bist, hier wirst Du mit Sicherheit fündig. Denn mit dem über 4.200 Kilometer (!!!) umfassenden Wanderwegenetz des Frankenwaldvereins bieten sich alle Möglichkeiten.

Der hauptamtliche Wegewart-Manager Björn Stumpf des Frankenwald-Wandervereins ist mit dafür verantwortlich, dass der Frankenwald die Auszeichnung als Qualitätsregion trägt. Wenn einer sämtliche Wanderwege des Frankenwaldes bis auf den Meter genau kennt, dann ist er es.  

Björn erklärt mir die strengen Markierungsrichtlinien und Anforderungen an einen Qualitätsweg, die vom Deutschen Wanderverband zertifiziert werden: „Jeder der 32 ausgezeichneten Halbtages- und Tagestouren „FrankenwaldSteigla“ ist durchgängig und einheitlich markiert, so dass ein Verlaufen praktisch unmöglich wird. Die Wegebeschaffenheit der Qualitätstouren muss etliche Kriterien erfüllen. So darf der Asphaltanteil beispielsweise nicht 20% überschreiten, der Untergrund muss möglichst naturnah sein und der Weg jede Menge landschaftliche Abwechslung bieten.“ Und das ist nur ein kleiner Teil der über 40 Qualitätskriterien, die eine Wanderregion erfüllen muss, um die begehrte Auszeichnung zu erhalten.

In jedem Falle kannst Du Dir sicher sein, dass Du im Frankenwald einen Rundum-Sorglos Wanderurlaub verbringen kannst.

Couchflucht Sabrina Bechtold wandert im Frankenwald auf dem 12 Apostel Weg.
Wanderung auf dem FrankenwaldSteigla "12 Apostel-Weg", der als Deutschlands Schönster Wanderweg 2021 nominiert ist.

Best of Wandern Testcenter

„Best of Wandern“ ist ein Verbund von 11 Wanderregionen in Deutschland, Österreich, Belgien, Luxemburg und Frankreich, die sich dem Wandergenuss abseits vom Massentourismus widmen. Und der Frankenwald ist eine dieser Regionen!

Während meines Aufenthaltes konnte ich mich vor Ort im „Best of Wandern“-Testcenter im Tourismushaus Oberes Rodachtal umschauen und war ganz begeistert von den Möglichkeiten.

Hier kannst Du einfach ganz spontan und ohne Voranmeldung vorbeikommen und die verschiedensten Ausrüstungsgegenstände ausprobieren und kostenfrei ausleihen. Ob nun Wanderschuhe, Trekkingstöcke, einen passenden Rucksack oder im Winter sogar Schneeschuhe und Spikes – alles steht in ausreichender Anzahl und in Top-Qualität bekannter Outdoor-Marken zur Verfügung. Sogar Kindertragen, GPS-Geräte und Outdoorferngläser können getestet und ausgeliehen werden.

Wirklich ein Top-Service, den ich so noch in keiner anderen Tourismusregion erlebt habe!

Das lasse ich mir nicht zweimal sagen und nehme für meine erste Tageswanderung direkt ein Paar Outdoorferngläser mit. Mal sehen, welche besonderen Entdeckungen ich damit ich in der Wildnis machen kann!

 

Best of Wandern Testcenter im Tourismushaus Oberes Rodachtal
Adresse: Kronauer Straße 75, 963498 Steinwiesen, Tel.: +49 9262 1538

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 9-12 Uhr, April – Oktober auch 13-15 Uhr, Samstag 10-12 Uhr

 

Best of Wandern Testcenter im Tourismushaus Oberes Rodachtal im Frankenwald
Im Best Of Wandern Testcenter Frankenwald kannst Du kostenfrei Ausrüstungsgegenstände ausprobieren und ausleihen - Ein Top Service!

Mehrtagestouren und Fernwanderwege im Frankenwald

Die wohl bekannteste weite Tour, die Du im Frankenwald unternehmen kannst, ist der ebenfalls als Qualitätsweg zertifizierte FrankenwaldSteig. Auf diesem 242 Kilometer langen Fern-Rundwanderweg kannst Du den Frankenwald in seiner ganzen Vielfalt erwandern.

Auf insgesamt 13 Tagesetappen mit einer Länge von 11 bis 29 Kilometern machst Du eine Rundreise durch dichte Wälder, tiefe Täler und urige fränkische Dörfer. Du übernachtest dabei in wanderfreundlichen Unterkünften bei zertifizierten „Qualitätsgastgebern Wanderbares Deutschland“. Auch ein Gepäcktransfer in die jeweils nächste Unterkunft ist buchbar.

Der FrankenwaldSteig wurde beim Leservoting des Trekking Magazins sogar mit dem ersten Platz als TOP Fernwanderweg 2021 ausgezeichnet.

Frankenwald Wandern - Markierung des FrankenwaldSteig und FrankenwaldSteigla
Diese Markierungen begegnen Dir überall auf dem FrankenwaldSteig und FrankenwaldSteiglas, so dass es praktisch unmöglich ist, sich zu verlaufen.

Neben dem Frankenwaldsteig gibt es noch weitere Qualitätswege

Es gibt aber auch noch drei andere ausgezeichnete Fernwanderwege, die durch den Frankenwald führen oder ihn streifen:

  • Frankenweg – Vom Rennsteig bis zur Schwäbischen Alb – 520 km Länge – 24 Tagesetappen
  • Fränkischer Gebirgsweg – Vom Frankenwald über das Fichtelgebirge und die Fränkische Schweiz zum Nürnberger Land- 425 km Länge – 21 Tagesetappen
  • Fränkisches Steinreich – Geologie vom Großen Waldstein im Fichtelgebirge bis in den Frankenwald“ – 75 km Länge – 4 Tagesetappen  

Zudem verläuft ein Teil des „Grünen Bandes“ durch den Frankenwald. Wo früher entlang der innerdeutschen Grenze Betonmauern, Minenfelder und Grenzzäune die Freiheit unüberwindbar machten, kann sich heute die Natur ungestört entfalten.

Mitwitz im Frankenwald gilt als Geburtsort des Grünen Bandes, einem Biotopverbund, der sich auf insgesamt 1.393 Kilometern entlang des ehemaligen Grenzstreifens durch Deutschland schlängelt. Und so befindet sich auch in der Region Frankenwald, Thüringer Wald und Thüringer Schiefergebirge/ Obere Saales ein 120 Kilometer langer Streifen von Mitwitz im Westen bis Mödlareuth im Osten. In dieser idyllischen Naturlandschaft beiderseits der fränkisch-thüringischen Grenze wurden verschiedene Wander- und Radtouren konzipiert, die die vielfältige Flora und Fauna trotzdem zu schützen wissen.

Falls Du im Frankenwald mehrere Tage am Stück wandern und in Deinem Zelt übernachten möchtest, solltest Du unbedingt weiterlesen.

Im nächsten Kapitel stelle ich Dir die Trekkingplätze und verschiedenen Trekking-Routenvorschläge vor.

Weitblick mit Wald und Wiesen beim Wandern im Frankenwald
Bewaldete Hänge, sanfte Wiesen, Zeit für Entschleunigung - Das ist der Frankenwald!

LESETIPP

Du magst unberührte Landschaften abseits vom Massentourismus? Dann schau unbedingt auch mal in meinen Blogbeitrag über den Naturpark Südharz. Rund um Nordhausen in Thüringen gibt es so tolle Möglichkeiten zum Wandern und Mountainbiken.

Naturpark Südharz – Aktiv unterwegs rund um Nordhausen in Thüringen


FrankenwaldSteigla als Tagestouren

Die insgesamt 32 als Halb- oder Ganztagestouren konzipierten FrankenwaldSteigla sind so etwas wie das Herzstück aller Wanderungen im Frankenwald. Hier kannst Du auf eine Entdeckungstour mit allen Sinnen gehen, denn jeder der Wege steht entweder unter dem Motto „Weite atmen“, „Stille hören“ oder „Wald verstehen“.

Wie schon oben erwähnt, sind alle FrankenwaldSteigla nach den anspruchsvollen Kriterien des Deutschen Wanderverbandes zertifiziert und daher immer ein Garant für ein abwechslungsreiches Wandererlebnis.

Von diesen ausgezeichnet markierten Wegen habe ich während meines Frankenwald-Trips zwei Steigla erwandert: einen Teil der Ködeltour und den für die Wahl „Deutschlands Schönster Wanderweg 2021“ nominierten 12-Apostel-Weg. Meinen Erlebnis-und Erfahrungsbericht hierzu findest Du weiter unten in diesem Artikel. 

Was ich an dieser Stelle schon spoilern kann: Dass die FrankenwaldSteigla zu den schönsten Wanderwegen im Frankenwald zählen, ist definitiv kein leeres Versprechen!

Frankenwald wandern - Markierung des Frankenwald Steigla Ködeltour
Einer der 32 abwechslungsreichen FrankenwaldSteigla: Die Ködeltour

Frankenwald Wandermarathon

Gerne möchte ich Dich noch auf ein ganz besonderes Event aufmerksam machen, das jedes Jahr Hunderte von Wanderbegeisterte in die Region lockt: Der Frankenwald Wandermarathon!

Auf der insgesamt 42 Kilometer langen und durchaus anspruchsvollen Strecke warten viele mit Liebe und Herzblut gestaltete Erlebnisstationen auf die Teilnehmer:innen jeden Alters. 

Dabei wird die Strecke jedes Jahr aufs Neue in einem anderen Teil des Frankenwaldes ausgearbeitet. 2021 findet der Wandermarathon am 16. Oktober statt und führt rund um die Lucas-Cranach-Stadt Kronach.

Falls Du Lust bekommen hast, dabei zu sein, melde Dich lieber früher als später an, denn die limitierten Startplätze sind heiß begehrt.


Trekking im Frankenwald – Mit Zelt auf dem Trekkingplatz übernachten

Ich bin nicht nur einfach zum Wandern in den Frankenwald gekommen. Beim Trekking möchte ich der Natur ganz nah kommen und im Zelt auf den neu angelegten Trekkingplätzen übernachten.

Seit Mai 2019 ist das Schlafen unterm Sternenhimmel mitten in der Natur hier möglich. Als Gemeinschaftsprojekt der Bayerischen Staatsforsten, der Kommunen und des Frankenwaldvereins wurden im Naturpark Frankenwald bislang 5 verschiedene Trekkingplätze eingerichtet. Auch wenn jeder seinen ganz eigenen Charakter hat, haben die Plätze eines gemeinsam: Alle liegen in der Nähe von Wanderwegen, jedoch abseits von großen Forstwegen oder gar Straßen.

Da Wildcampen in Deutschland offiziell nicht erlaubt ist, bieten die Trekkingplätze gerade für Einsteiger, wie mich, die beim Thema Zelten noch in den Kinderschuhen stecken, die perfekte Möglichkeit das wilde Draußen-Sein zu entdecken.

Ein kleines Abenteuer, das dennoch Raum für ein wenig Komfort lässt.

Socken im Zelt am Trekkingplatz Rehwiese im Frankenwald
Aufwachen mitten in der Natur - Näher dran geht nicht!

Lage der Trekkingplätze

Trekkingplatz Frankenwald Leitschtal

Das Leitschtal bei Steinwiesen im Oberen Rodachtal ist ein idyllisches und abgelegenes Wiesental, das umgeben von steilen bewaldeten Hängen liegt. Neben dem Trekkingplatz plätschert die Große Leitsch, so dass Du dem Wasser stets ganz nah bist. Hier findest Du 4 Zeltstellplätze für jeweils ein Zelt, eines davon mit einer niedrigen Holzplattform.

 

Achtung: Funkstille!

Hier gibt es kein Netz, und Du kannst mal so richtig ausgiebig „Digital Detox“ genießen“

Frankenwald Trekkingplatz Leitschtal mit Bach und Zelt
Das Bächlein der Großen Leitsch plätschert direkt an der Holzplattform des Trekkingplatzes Leitschtal

Frankenwald Trekkingplatz Rehwiese mit Zelt und Feuerstelle
Und so siehts auf dem Trekkingplatz Rehwiese bei Geroldsgrün aus.

Trekkingplatz Frankenwald Rehwiese

Die Rehwiese liegt im Osten des Naturparks Frankenwald in der Nähe von Geroldsgrün im Geroldsgrüner Forst oberhalb des Langenautals. Hier gibt es keine Holzplattform, sondern 4 Bodenflächen auf der Wiese für jeweils ein Zelt . Der Trekkingplatz befindet sich auf einer unheimlich idyllischen Waldlichtung in der Nähe des Europäischen Fernwanderweges E3 + E6.

Als besonderer Service steht eine Getränke-Box gegen Vertrauenskasse vor Ort, so dass Du Dir keine Sorgen machen musst, dass Dir das Wasser ausgeht.


Trekkingplatz Frankenwald Döbraberg

Auf dem Trekkingplatz Döbraberg übernachtest Du auf dem höchsten Berg im Frankenwald und hast eine wahnsinnig tolle Aussicht über den gesamten Frankenwald bis hin zum Fichtelgebirge und Thüringer Wald. Auf dem Flur der Stadt Schwarzenbach a. Wald liegt der Platz nur einen Katzensprung unterhalb des Gipfelplateaus auf der Süd-West-Seite. Damit sind Dir spektakuläre Sonnenuntergänge garantiert. Auch die Fernwanderwege FrankenwaldSteig und Frankenweg laufen direkt am Döbraberg vorbei.

4 fest markierte Rollrasenplätze bieten Platz für jeweils ein Zelt. Auch hier findest Du eine Getränke-Box vor Ort.

Frankenwald Trekkingplatz Döbraberg mit Aussicht
Was für eine Aussicht vom Trekkingplatz unterhalb des Gipfelplateaus am Döbraberg!

Couchflucht Sabrina Bechtold isst Trekkingessen vor dem Zelt auf dem Trekkingplatz Rehwiese im Frankenwald.
Lecker Schmecker - Geht doch nix über ein luxuriöses Tütenessen nach einem schönen Wandertag!

Trekkingplatz Frankenwald Kobach

Der Trekkingplatz Kobach war der erste im Frankenwald. Er befindet sich im Norden des Naturparks in der Rennsteigregion zwischen Ludwigsstadt und Kleinettau. Mit ungefähr 400 Quadratmetern ist der Platz besonders weitläufig, so dass Du nicht befürchten musst, jemandem mit Deinem Zelt auf die Pelle zu rücken. Jeweils zwei Holzplattformen in unterschiedlicher Höhe und zwei Bodenflächen bieten Platz für insgesamt 4 Zelte.


Trekkingplatz Frankenwald Thüringer Warte

Auf dem Trekkingplatz Thüringer Warte kannst Du direkt am Grünen Band im früheren innerdeutschen Grenzgebiet zwischen Bayern und Thüringen übernachten. Ganz in der Nähe befindet sich der Aussichtsturm Thüringer Warte in der Fränkischen Rennsteigregion. Statt Holzplattformen warten hier 4 Bodenflächen für jeweils ein Zelt auf Dich.

Couchflucht Sabrina Bechtold kocht Trekkingessen auf dem Trekkjngplatz Rehwiese im Frankenwald
Wie verträumt und verliebt kann man sein Essen eigentlich anschauen? ;-)

Übersichtskarte Lage der Trekkingplätze im Frankenwald
Hier liegen die 5 Trekkingplätze im Frankenwald - Quelle: www.frankenwald-tourismus.de

LESETIPP

Während ich selbst den Trekkingplatz Leitschtal, Rehwiese und Döbraberg unter die Lupe nehmen durfte, war meine Outdoorblogger-Kollegin Anne von Little Red Hiking Rucksack auf den beiden nördlichen Trekkingplätzen Kobach und Thüringer Warte in der fränkischen Rennsteigregion unterwegs. Hier findest Du ihren ausführlichen Blogartikel über diese Plätze und ihr Trekkingerlebnis im Frankenwald.

Trekking im nördlichen Frankenwald – Alle Infos Tipps und Tricks


Ausstattung der Trekkingplätze im Frankenwald

Auf jedem der derzeit fünf Trekkingplätze im Frankenwald findest Du Platz für vier Zelte, die entweder auf Holzplattformen oder auf Bodenflächen abgestellt werden können.

Eine wettergeschützte Outdoor-Komposttoilette (Toilettenpapier selbst mitbringen) bietet Dir minimalen Komfort. Auch ein Fass mit Brauchwasser, das allerdings kein Trinkwasser ist, steht bereit. Wenn Du Dir einen eigenen Wasserfilter mitbringst, kannst Du so aber auch problemlos nach dem Filtern das Wasser für jeden Bedarf benutzen. Ansonsten stehen an manchen der Trekkingplätze (z.B. Rehwiese und Döbraberg) auch Getränkeboxen gegen eine kleine Vertrauenskasse zur Verfügung. Ein echt praktischer Service!

Sitzbänke aus Holz sorgen für ein gemütliches Flair und den perfekten Camping-Abend am Lagerfeuer. Dafür gibt es eine ausgewiesene Feuerstelle und genügend Brennholz, damit Dir nicht der Zündstoff ausgeht. 

Frankenwald Trekkingplatz Rehwiese mit Zelt und Feuerstelle am Abend
Abendidylle auf der Rehwiese bei Geroldsgrün

Ich selbst habe mich bei meiner Übernachtung auf dem Trekkingplatz gar nicht getraut, ein Lagerfeuer alleine zu entzünden. Was für ein Glück, dass an meinem Abend auf der Rehwiese der zuständige Platzwart Thomas Hüttner höchstpersönlich vorbeikam, um nach dem Rechten zu schauen. Er ließ es sich nicht nehmen, mir ein Lagerfeuer anzuzünden, so dass ich auch noch in den Genuss von etwas Lagerfeuerromantik kam. Nur ein Ständchen auf der Gitarre hatte er nicht vorbereitet. 😉 Aber so ganz ohne Geräusche der Zivilisation hat das Zelten ja erst recht seinen Charme.

 

Die Platzwarte und Camp-Betreuer der Trekkingplätze im Frankenwald sind unglaublich engagiert und betreuen die Camps zumeist ehrenamtlich mit jeder Menge Herzblut und Gastfreundschaft.
Frankenwald Trekkingplätze Ausstattung und Zelt Plattformen
Auf den Trekkingplätzen im Frankenwald stehen eine Kompost-Toilette, Feuerholz, ein Fass mit Brauchwasser und Sitzgelegenheiten bereit.

Buchung der Trekkingplätze im Frankenwald

Die Buchung der Trekkingplätze im Frankenwald ist ausschließlich online über die Homepage des Frankenwald Tourismus möglich. Jeder Trekkingplatz ist separat zu buchen. 

Die Platzwarte kontrollieren regelmäßig, ob die Zelte auf dem Platz auch Buchungen vorweisen können. Stelle Dein Zelt also nicht einfach so ohne vorherige Buchung auf. Das ist weder den Betreibern noch den Leuten, die ihren Platz reserviert haben, gegenüber fair.

Da die Plätze sehr begehrt sind, darf auf jedem Trekkingplatz nur eine Nacht übernachtet werden.

Die Übernachtung kostet 15 Euro pro Zelt, das mit 1-3 Personen belegt werden kann.

Sobald Deine Buchung bestätigt wird, bekommst Du auch die genauen Koordinaten der Plätze mitgeteilt.

Couchflucht Sabrina Bechtold zeltet auf den Trekkingplätzen im Frankenwald
Ich habe definitiv Gefallen am einfachen Leben da draußen gefunden.

Trekking-Routen zwischen den einzelnen Trekkingplätzen

Wenn Du Lust auf eine mehrtägige Trekkingtour im Frankenwald hast und die verschiedenen Trekkingplätze zur Übernachtung nutzen möchtest, findest Du auf der Seite vom Frankenwald Tourismus diverse Wandervorschläge, um die Plätze miteinander zu verbinden.

Es gibt diverse Routenoptionen für 3 oder 4 Tage Trekking. Du kannst entweder die drei südlich gelegenen Trekkingplätze Rehwiese, Leitschtal und Döbraberg miteinander kombinieren oder die zwei Plätze Kobach und Thüringer Warte in der weiter nördlich gelegenen Rennsteigregion.

Dabei kannst Du Dein Trekking an beliebigen Punkten starten oder beenden, so zum Beispiel am Bahnhof Bad Steben, Naila, Kronach oder Ludwigsstadt oder auch in Steinwiesen bzw. Presseck.

Stöbere mal ganz in Ruhe auf der Homepage, lass Dich inspirieren und schaue, welcher Wandervorschlag Dir am besten zusagt.

Eventuell soll bald noch ein sechster Trekkingplatz hinzukommen, so dass die nördlichen und südlichen Trekkingplätze miteinander verbunden werden können. Dann wäre sogar eine einwöchige Trekkingtour im Frankenwald möglich.

Couchflucht Trekking mit Zelt im Frankenwald auf Waldpfaden
Solche unberührte Waldpfade werden Dir immer wieder beim Wandern und Trekking im Frankenwald begegnen.

Meine Tipps für Dein Trekking im Frankenwald 

  • Die Trekkingplätze, auf denen es spezielle Holzplattformen gibt, sind nicht so gut für die Verwendung von Zeltheringen geeignet. An den Seiten befinden sich einige Ösen, an denen Du Dein Zelt mit Hilfe von Schnüren befestigen kannst. Nehme also lieber ein paar Ersatzschnüre mehr für eine evtl. notwendige Verlängerung mit, da die Befestigungshaken je nach Größe Deines Zeltes, durchaus etwas weiter weg sein können.
  • Das Befahren der Trekkingplätze sowie der Forst- und Wanderwege drumherum  mit dem Auto oder Motorrädern ist strengstens untersagt. Auch nicht nur zum Be- und Entladen. Es handelt sich hierbei um Trekkingplätze, die nur zu Fuß erreicht werden können.
  • Nehme immer genügend Wasser bzw. einen Wasserfilter und Proviant mit auf Deine Trekking-Touren. Die Plätze sind teilweise abgelegen, und auch auf den Routen dazwischen kommst Du nicht immer unbedingt an einem Supermarkt vorbei.
  • Bitte informiere Dich rechtzeitig, ob zum Zeitpunkt Deines Aufenthaltes auf den Trekkingplätzen Waldbrandgefahr besteht. Du findest dazu in der Regel einen Hinweis auf der Homepage von Frankenwald Tourismus bzw. online beim Waldbrandgefahrenindex des Deutschen Wetterdienstes.
  • Da die Trekkingplätze sehr begehrt sind, buche am besten (vor allem an Wochenenden) etwas weiter im voraus, und verlasse Dich nicht darauf, dass schon ein Plätzchen frei sein wird.
  • Bitte beachte derzeit noch die aktuellen Corona-Bestimmungen bei touristischen Übernachtungen. Genauere Infos findest Du für den Landkreis Hof hier und für den Landkreis Kronach hier.
Trekkingplatz Leitschtal im Frankenwald mit Befestigung des Zeltes
An den Metallhaken der Trekkingplattform kannst Du Dein Zelt befestigen.

LESETIPP

Dass Sauerland, das zum Teil in NRW und zum Teil in Hessen liegt, ist auch so ein Mittelgebirge, in dem Du hervorragend wandern kannst. Mit jeder Menge Landschaftsidylle, Stille und Einsamkeit. Schau mal in meinen Blogartikel über meine liebsten Wanderungen im Sauerland.

Wandern im Sauerland – Die schönsten Rundwanderwege


Meine liebsten Wanderungen im Frankenwald

Frankenwald-Wanderung #1 „Der Stille entgegen“ – FrankenwaldSteigla Ködeltour zum Trekkingplatz Leitschtal

DATEN UND FAKTEN

 

Streckenlänge: 5,1 km
Dauer: 1,5 – 2 Stunden
Höhenmeter: 140 hm bergauf, 70 hm bergab
Schwierigkeit: leicht
Startpunkt: Tourismushaus Oberes Rodachtal in Steinwiesen
Kronach im Frankenwald mit Altstadt und Festung Rosenberg
Was für ein hübsches Städtchen: Kronach im Frankenwald mit Altstadt und Festung Rosenberg

Nach einer kurzen Stippvisite in der historischen Kreisstadt Kronach, wo ich noch kurz einen schönen Blick auf die Festung Rosenberg genieße, geht’s direkt nach Steinwiesen. Hier statte ich zuerst dem Best of Wandern-Testcenter im Tourismushaus Oberes Rodachtal einen Besuch ab. 

Ausgestattet mit Outdoor-Ferngläsern mache ich mich auf den Weg zum ersten Frankenwald Steigla. 

Ködeltour heißt der Steig meiner Wahl und trägt den Zusatz „Der Stille entgegen“. Kann ich gut gebrauchen, nehme ich. 

Es geht durch einen Fichtenwald immer an der plätschernden Großen Leitsch entlang. Der Weg ist haargenau so wie ich es am liebsten mag. Schmal, wurzelig, menschenleer. Die Baumstämme sind mit Moos bewachsen, und überall ist es so grün, dass es der Seele einfach nur gut tut.

Mit meinem großen Trekking-Rucksack inklusive Zelt und Ausrüstung habe ich ungewohnt viel zu schleppen und trotte langsam wie eine Schnecke die Steigung hinauf. Egal, mich hetzt keiner, und der Stress des Alltags ist bereits weit entfernt. Für den Start heute habe ich mir sowieso nur eine Miniwanderung zum Einstieg ausgesucht, um mal so richtig zu entschleunigen. Ich nehme mir die Zeit, all die kleinen Dinge am Wegesrand zu entdecken, denen man leider viel zu oft keine Beachtung schenkt.

Frankenwald wandern auf dem FrankenwaldSteigla Ködelktour im Kronachtal
Einfach mal die kleinen Dinge am Wegesrand genießen auf dem FrankenwaldSteigla Ködeltour

Ankunft am Trekkingplatz Leitschtal

Außer ein paar Hirschkäfer-Prachtexemplaren begegne ich tatsächlich niemandem auf meiner Tour und komme schließlich an meinem Ziel, dem Trekkingplatz Leitschtal an.

Die Aufregung, ob ich bei meiner ersten Nacht alleine im Zelt ein wenig Schlaf finden werde, steigt, und mein Herz pocht laut, als ich schließlich in der Abenddämmerung in meinen Schlafsack klettere. Der neben mir laut plätschernde Bach lullt mich aber nach einiger Zeit völlig ein, so dass ich gar nicht mehr anders kann, als ins Land der Träume hinüberzusegeln.

Frankenwald wandern zum Trekkingplatz Leitschtal
Da ist der Alltag ganz schnell fern - Der Stille entgegen auf dem FrankenwaldSteigla "Ködeltour"

Frankenwald-Wanderung #2 „3-Täler-Tour“ vom Trekkingplatz Leitschtal zum Trekkingplatz Rehwiese

DATEN UND FAKTEN

 

Streckenlänge: 16,2 km
Dauer: 5 – 6 Stunden
Höhenmeter: 540 hm bergauf, 390 hm bergab
Schwierigkeit: mittel
Startpunkt: Trekkingplatz Leitschtal
Wanderweg im Frankenwald auf dem Weg zur Ködeltalsperre
So geht entspanntes Wandern - Auf der 3-Täler Tour im Frankenwald.

Zunächst mal vorweg: Ich lebe noch…

Die erste Nacht alleine im Zelt habe ich gut überstanden, auch wenn mir zugegebenermaßen doch ganz schön mulmig war. Aber siehe da: Geschafft! Ich bin ja doch ein kleines bisschen stolz auf mich und meinen inneren Angsthasen, den mal wieder die Abenteuerlust gepackt hat.

Nach meinem Trekkingfrühstück marschiere ich gleich los zur Tageswanderung auf der 3-Täler-Tour zum nächsten Trekkingplatz an der Rehwiese.

Hier gibt es zwei Varianten, um vom Trekkingplatz Leitschtal dorthin zu gelangen. Ich entscheide mich wegen meines schweren Rucksacks  für die etwas kürzere (die mit 19 km längere Variante heißt „Tiefe Täler und luftige Höhen“). Außerdem habe ich keine Lust, die gleiche Strecke vom Vortag erst noch einmal zurückzulaufen.

Es geht zuerst in das kleine Örtchen Nurn, wo mir wirklich ausnahmslos nette Menschen begegnen. Jede:r grüßt mich freundlich, will ein kleines Quätschchen halten, und eine Dame lädt mich sogar direkt zu sich zum Kaffee ein. So eine Gastfreundschaft habe ich in Deutschland bisher echt selten erlebt. 

Auf dem Weg von Nurn zur Ködeltalsperre komme ich an einer riesigen Wiese voller Veilchen vorbei und eskaliere erstmal.  Zeit für eine ausgiebige Fotosession.

Wiese voller Veilchen auf dem FrankenwaldSteigla Ködeltour bei Nurn
Bei dieser riesigen Wiese voller Veilchen auf dem Weg zur Ködeltalsperre kann man doch nur eskalieren, oder?

Von der Ködeltalsperre zum Schieferbergwerk Lotharheil

Bis zur Ködeltal-Vorsperre und zum Mauthaus gefällt mir der Weg richtig gut, danach folgt eine etwas langwierige und eintönige Forststraßenpartie, die nicht ganz so nach meinem Geschmack ist. Mir fehlen nach einer Zeit dann doch die Ausblicke, und ich frage mich, ob die längere Variante nicht doch die bessere Wahl gewesen wäre.

Ich bin nun auf einem Teil des Seewegs unterwegs und mache einige Höhenmeter bergauf. Dann wechsele ich aber endlich auf wirklich wunderschöne schmale Wald-Wiesen-Pfade, so dass mein Gute-Laune-Barometer wieder nach oben schießt. 

Hier könnte ich noch einen Abstecher zum Schieferbergwerk Lotharheil machen. Als letztes Schieferbergwerk Süddeutschlands, welches noch in Betrieb ist, wäre es sicherlich einen Besuch wert. Da es aber gerade nicht zur Besichtigung geöffnet ist, verzichte ich auf den Schlenker.

Frankenwald wandern an der Ködeltalsperre auf dem FrankenwaldSteigla Ködeltour
Die Ködeltalsperre ist auch so ein idyllisches Plätzchen im Frankenwald.

Von Langenau zum Trekkingplatz Rehwiese

Meine Wanderung führt mich zum ehemaligen Forsthaus Langenau, das heute ein Lost Place mit ziemlich viel Charme ist. Hier teste ich das Trinkwasser aus der Max-Marien-Heilquelle, das garantiert gesund ist, aber auch aufgrund des recht hohen Eisengehalts ganz schön gewöhnungsbedürftig schmeckt.

Am Langenauer Floßteich mache ich eine großartige Begegnung. Einer der seltenen Schwarzstörche, die hier brüten, hebt gerade zum Flug ab. Ich bin überglücklich, dass ich ihn mit meiner Kamera noch so gerade eben erwische. 

Der letzte Pfadabschnitt zu meinem zweiten Trekkingplatz an der Rehwiese hat es dann nochmal in sich, denn es geht erneut ordentlich bergauf. So langsam macht sich der schwere Rucksack bemerkbar, und ich schleiche ächzend und im Schneckentempo die Anhöhe hinauf.

Frankenwald Wandern - Schwarzstorch fliegt über die Wiesen bei Geroldsgrün
Erwischt: Einer der seltenen Schwarzstörche, die im Frankenwald brüten!

Auf dem wunderbar idyllisch mitten im Wald gelegenen Trekkingplatz Rehwiese, fühle ich mich gleich pudelwohl.  Ich schlage mein Zelt auf der Wiese auf und zelebriere meinen schönen Wandertag mit einem luxuriösen Trekkingessen aus der Tüte. 😉

Und als schließlich noch die Abendsonne alles gibt, bin ich einfach dankbar, gerade hier sein zu dürfen. Gerade das einfache Leben besitzt so viel Kraft, uns glücklich zu machen.

Mein Abend endet mit Chillen und Lagerfeuerromantik. Sobald die Flammen lodern, setze ich mich auf einen Baumstamm an der Feuerstelle und freue mich auf die nächste Nacht unter den Sternen. Ich höre nur noch das Rauschen des Windes in den Bäumen, ein abendliches Vogelkonzert und die Geräusche des Waldes. Die Reizüberflutung des Alltags könnte nicht ferner sein. 

Gute Nacht!

Couchflucht Sabrina Bechtold entspannt auf dem Trekkingplatz Rehwiese im Frankenwald
Time to Chill... - Auf dem Trekkingplatz Rehwiese
Frankenwald wandern auf der 3 Täler Tour an der Ködeltalsperre
Wald-Wiesen-Wege, Ködeltalsperre und der Langenauer Floßteich

Frankenwald-Wanderung #3 – FrankenwaldSteigla „12 Apostel-Weg“ – Deutschlands schönster Wanderweg 2021?

DATEN UND FAKTEN

 

Streckenlänge: 18,2 km
Dauer: 5 – 6 Stunden
Höhenmeter: 370 hm bergauf, 350 hm bergab
Schwierigkeit: mittel
Startpunkt: Großer Weiher in Geroldsgrün
Couchflucht rastet auf einer Bank am FrankenwaldSteigla 12 Apostel Weg und genießt die Aussicht
Den verlockenden Rastplätzen auf dem 12 Apostel-Weg kann ich kaum widerstehen.

Heute steht ein ganz besonderer der insgesamt 32 als Rundtouren konzipierten Frankenwald-Steigla auf dem Programm: Der 12 Apostel-Weg ist nämlich vom Wandermagazin nominiert worden für die Publikumswahl zu „Deutschlands schönstem Wanderweg 2021“. Klar, dass ich den mal genauer unter die Lupe nehmen möchte.

Die Erwartungen sind also recht hoch, als ich in Geroldsgrün am großen Weiher meine Tageswanderung starte. Es geht direkt gut los auf einen Kreuzweg über eine kleine Anhöhe, von der ich einen schönen Ausblick auf Geroldsgrün genieße. Mein erstes Highlight ist der Aussichtspunkt an der Wasserwarte auf dem Langesbühl (699 m). Vom Steinturm aus habe ich einen fantastischen Rundum-Blick über den Frankenwald, Thüringer Wald und das Fichtelgebirge. Einfach herrlich, auch wenn mich der Wind hier fast umpustet!

Die Feld- und Wiesenwege, die sich von hier aus anschließen, begeistern mich total. Die landschaftliche Idylle und Weite macht richtig Platz für Entschleunigung, und ich kann mich gar nicht an den Aussichten satt sehen. Trotzdem schaffe ich es, einer sehr verlockend aussehenden Panoramaliege zu widerstehen und wandere weiter zum Namensgeber dieses Frankenwald Steigla. 

Frankenwald wandern - Aussichtspunkt der Wasserwarte auf dem 699 m hohen Langesbühl
Am Aussichtspunkt der Wasserwarte auf dem 699 m hohen Langesbühl

An den 12 Aposteln

Die 12 Apostelsteine, die in Reih und Glied nebeneinander stehen, sind als eine Art „Oberfränkisches Stonehenge“ bekannt. Wie und wann die geheimnisumwitterten Diabassteine ausgerechnet dort hingekommen sind, ist ungeklärt. Mystery-Feeling im Frankenwald. 😉 In jedem Fall aber ein schöner Platz für eine kleine Rast.

Auf einem Abschnitt des Seewegs laufe ich weiter und tauche nun in den tiefen Wald ein. Hier begegne ich keinem Menschen, sondern nur ein paar über den Weg springenden Rehe, die leider zu schnell für meine Kamera sind. Der kleine Abstecher über einen schmalen Trail zum Aussichtspunkt Schwaabesruh lohnt sich auf jeden Fall, bietet sich hier doch ein herrlicher Ausblick ins tief unter mir gelegene Langenbachtal.

Wandern im Frankenwald an den 12 Apostel Steinen bei Geroldsgrün
Das oberfränkische Stonehenge: Die 12 Apostel-Steine bei Geroldsgrün

Riesige Schieferhalden auf dem Geopfad

Aus dem Forstweg durch den Wald wird bald ein schmaler und wurzeliger Pfad, wie er schöner nicht sein könnte. Die ersten Schieferfelsen bereiten mich schonmal auf das vor, was mich als nächstes erwartet. An einem Tisch aus Schiefer ist ein kleines Regal aufgestellt, in dem dutzende bemalte und beschriftete Schiefersteine zur Ausstellung werden. Was für eine schöne Idee! 

Auch ich schnappe mir einen der im Überfluss auf der Erde liegenden Steine und werde kreativ mit einem der bereit liegenden Edding-Stifte.

Ab hier steht der 12 Apostel-Weg voll und ganz unter dem Motto „Schiefer“. Die riesigen Schieferhänge – und Halden lassen sich in ihrer Dimension gar nicht richtig auf Fotos rüberbringen. Ich bin schwer beeindruckt, da ich so etwas noch nie gesehen habe! Überall gibt es kleine Aussichtspunkte mit Ruhebänkchen, von denen aus man auch die spezielle Vegetation mit all ihren Flechten, Moos und Gräsern bestaunen kann. Ein wertvoller Lebensraum, der hier entlang des Geopfades für seltene Flora und Fauna entstanden ist.

Schieferhalden im Frankenwald auf dem 12 Apostel Weg
Die Dimensionen der Schieferhalden auf dem FrankenwaldSteigla "12 Apostel-Weg" lassen sich kaum auf Fotos rüberbringen.
Frankenwald wandern mit Schieferhalden auf dem 12 Apostel Weg
Wohin Du auch blickst - Schiefer auf dem 12 Apostel Weg ... und natürlich hat "Couchflucht" auch ein Werk dort hinterlassen. ;-)

Von alten Schieferstollen in den Märchenwald

Bald komme ich zu einer Getränkehöhle, die der Frankenwaldverein mit einer Vertrauenskasse eingerichtet hat, um durstigen Wanderern eine Erfrischung zu bieten. Schon wieder so eine originelle Idee. Ich gönne mir eine Apfelschorle und laufe dann weiter in Serpentinen bergab, immer wieder staunend über diese unglaublichen Massen an Schiefer, die sich in Hängen über und neben mir auftürmen. Sogar ein alter Schieferstollen, in dem es schon am Eingang mächtig tropft, liegt auf meinem Weg. Ich könnte einfach hineingehen und eine kleine Abenteuerexpedition starten, aber das traue ich mich alleine dann doch nicht. 

Nach all diesen Zeugnissen des Schieferabbaus ist nun wieder Märchenwald angesagt. Parallel zur Bundesstraße bei Dürrenwaid wandere ich über einen wunderschönen Waldpfad in Richtung der architektonisch attraktiven Christuskirche. Und so geniesse ich die letzten Kilometer bis zum Ausgangspunkt der Wanderung noch ein ausgiebiges Wander-Waldbad, mache noch einen Abstecher zum Brendlafelsen und komme dann ein wenig erschöpft, aber richtig glücklich wieder am großen Weiher in Geroldsgrün an.

Frankenwald Wandern Schieferhalden auf dem FrankenwaldSteigla 12 Apostel Weg
Die Vegetation auf den Schieferhalden ist echt faszinierend.
Frankenwald wandern auf dem FrankenwaldSteigla 12 Apostel Weg
Das FrankenwaldSteigla 12 Apostel Weg bietet landschaftlich jede Menge Abwechslung.

Stimme ab für den 12-Apostel-Weg als „Deutschlands Schönster Wanderweg 2021“

Was für ein traumhaftes Frankenwald-Steigla, das meiner Meinung nach auf jeden Fall die Krönung zu „Deutschlands schönstem Wanderweg 2021“ verdient hätte. Die unglaublich abwechslungsreiche Wegführung hat mich voll und ganz überzeugt, so dass ich ihn gerne und wärmstens zum Nachwandern empfehle.

Wenn Du mir, dem Frankenwald und natürlich ganz besonders dem 12 Apostel-Weg eine Freude machen möchtet, schaut doch mal im Online-Wahlstudio des Wandermagazins vorbei. Hier ist der Link zur Abstimmung (bis zum 30.06.21), bei der es auch tolle Outdoor-Preise zu gewinnen gibt:

Kühe auf dem FrankenwaldSteigla 12 Apostel Weg bei Geroldsgrün
Sind das vielleicht die "wahren" 12 Apostel, nach denen das FrankenwaldSteigla benannt wurde? ;-)
Frankenwald wandern auf dem 12 Apostel Weg
Der 12 Apostel Weg hat es wirklich verdient, den Titel "Deutschlands Schönster Wanderweg 2021" zu erhalten. Stimmt für ihn ab im Online Wahlstudio des Wandermagazins.

Frankenwald-Wanderung #4 Qi Gong-Wanderung rund um Bad Steben

DATEN UND FAKTEN

 

Streckenlänge: 8,3 km
Dauer: 2 – 2,5 Stunden
Höhenmeter: 150 hm bergauf, 150 hm bergab
Schwierigkeit: leicht
Startpunkt: Kurparken Bad Steben
Landschaftsidylle bei Bad Steben im Frankenwald
Die Landschaft rund um Bad Steben tut einfach der Seele gut.

Heute probiere ich mal was ganz anderes: Eine Qi-Gong Wanderung, die von TCM-Heilpraktikerin Stephanie Klier angeboten wird und im Bayerischen Staatsbad Bad Steben startet. 

Qi Gong ist Bestandteil der Traditionellen Chinesischen Medizin und setzt sich aus Atem-, Bewegung- und Entspannungsübungen zusammen.

Wir wandern also heute mal ganz entspannt und nehmen uns immer wieder zwischendurch Zeit für einzelne Übungen. Fließende Bewegungen, um den Körper zu mobilisieren und bewusste Atmung, um den Geist zu beruhigen.

Die Route unserer Wanderung rund um Bad Steben ist aber auch ohne entspannende Qi-Gong Elemente total entschleunigend und landschaftlich sehr idyllisch.

Frankenwald Wandern bei Bad Steben
Unterwegs auf der Qi Gong Wanderung bei Bad Steben

Vom Kurpark in Bad Steben zur Krötenmühle

Es geht zunächst vorbei an der Therme durch den Kurpark von Bad Steben. Die Parkanlage ist mit zahlreichen Sitzmöglichkeiten, Liegen und natürlich Wegen zum Spazieren, Laufen oder Walken sehr hübsch und gepflegt. Alter Baumbestand, ein Rosengarten, verschiedene Teiche und architektonisch sehenswerte Gebäude wie die Wandelhalle laden im weitläufigen Kurpark zum Verweilen ein. Dazwischen gibt es besondere Kraftorte zu verschiedenen Themen.

Wir verlassen den Kurpark an der „Schönen Aussicht“, die ihrem Namen alle Ehre macht, und wandern über Wiesen- und Feldwege an der Kneipp-Anlage vorbei. Am Waldrand der Carlsgrüner Auen genießen wir den herrlichen Fernblick auf den Frankenwald und Thüringen.

Die ehemalige Frankenwaldschanze – die letzte Skisprungschanze des Frankenwaldes – ist schon länger nicht mehr in Betrieb. Ein wunderschöner, etwas wurzeliger Waldpfad führt uns nun zur Krötenmühle mit einem idyllischen Fisch- und Ententeich. Hätte ich vorher gewusst, dass es gleich in der Nähe ein Gehege mit Alpaka und Lamas gibt, hätte ich auf jeden Fall noch einen Abstecher dorthin gemacht. 

Kurpark Bad Steben im Frankenwald
Der schmucke Kurpark im Bayerischen Staatsbad Bad Steben

Vom „Grünen Band“ zurück nach Bad Steben

Wir sind jetzt direkt an der ehemaligen innerdeutschen Grenze zu Thüringen, wo auch das „Grüne Band“ entlang läuft, ein Wanderweg auf dem früheren Kolonnenweg und Todesstreifen, den ich schon von meinem Kurztrip in den Südharz kenne.

Wir bleiben jedoch auf dem schönen Waldtrail und schlängeln uns weiter zurück Richtung Bad Steben. Immer wieder kommen wir in den Genuss von weiten Blicken über die schöne Landschaft des Frankenwaldes und sehen Rehe an den Waldlichtungen.

Zurück geht es dann über andere Wege des Kurparks zum Kurhaus und nach Bad Steben.

Wer Lust auf eine kleine, gemütliche Wanderrunde ab Bad Steben hat, bekommt hier eine grüne Auszeit, die der Seele gut tut. Mit oder ohne Qi Gong!

Frankenwald wandern bei Bad Steben auf Waldpfaden
Märchenwaldwege rund um Bad Steben - In der Kombi mit Qi Gong-Übungen noch heilsamer.
Qi Gong Wanderung mit TCM-Heilpraktikerin Stephanie Klier

Wenn Du im Frankenwald unterwegs bist, kann ich Dir eine von Stephanie Klier geführte Qi Gong-Wanderung nur ans Herz legen.

Hier kannst Du mal so richtig innehalten und bei Dir sein, den Boden unter Dir spüren und in den Wald hineinlauschen. Dabei passt Stephanie die Übungen so an, wie es die jeweilige Gruppe gerade benötigt.

In circa 2-3 Stunden werden immer wieder Qi Gong-Elemente eingebaut, die die entspannende und Kraft gebende Wirkung des Waldes und der Natur noch verstärken.

Die Teilnahmegebühr beträgt EUR 10,- pro Person, und die Teilnehmerzahl ist auf 15 begrenzt. Du kannst aber auch individuelle Wanderungen außerhalb einer Gruppe buchen.

Dass Stephanie Qi Gong über alles liebt, wirst Du bei der Wanderung auf jeden Fall spüren.

Lass Dich einfach mal auf diese neue Erfahrung ein, Du wirst sicherlich auch sehen, wie gut Dir eine solche Qi-Gong Wanderung tut.

Couchflucht Sabrina Bechtold macht Qi Gong im Kurpark von Bad Steben
Sanfte, fließende Übungen, die mit der Atmung verbunden werden, spielen im Qi Gong eine große Rolle.
Qi Gong Wanderung mit TCM Heilpraktikerin Stephanie Klier im Frankenwald
Kann ich zu 100% empfehlen. So eine Qi Gong Wanderung tut einfach gut und macht Spaß!

Mein Unterkunftstipp in Bad Steben:  Villa Siegfried

Falls Du nach Deiner Trekking-Tour noch Lust auf eine gemütliche Nacht im kuscheligen Bettchen hast oder generell eher auf Hotels und Pensionen anstelle von wilden Draußen-Nächten stehst, möchte ich Dir unbedingt die stilvolle Villa Siegfried in Bad Steben empfehlen.

Die 3-Sterne Unterkunft hat mich mit ihrem Charme in der familiengeführten Jugendstilvilla voll und ganz überzeugt. Die Zimmer sind hell, gemütlich und modern eingerichtet. Ich habe nach den Nächten im Zelt wie ein Stein geschlafen.

Die Villa Siegfried liegt direkt in der Nähe der Therme und des Kurparks von Bad Steben. Ideal zum Abschalten und Entspannen ist auch der malerische Garten mit Liegewiese, Grillmöglichkeiten und verträumten Ecken.

Besonders begeistert war ich von der Auswahl beim Frühstück. Statt Büffet gab es liebevoll servierte Kleinigkeiten, die ich mir nach Lust und Laune zusammenstellen konnte. Ob nun Erdbeer-Carpaccio, frisches Bircher-Müsli, Obstsalat oder kleine Lachschnittchen, hier kommt jeder auf seine Kosten.

Villa Siegfried in Bad Steben im Frankenwald
Hier kannst Du es Dir so richtig gut gehen lassen: Villa Siegfried in Bad Steben

„Und wie war das so?“ – Mein erstes Mal im Zelt auf den Trekkingplätzen

Für mich waren die Übernachtungen im Zelt auf den Trekkingplätzen im Frankenwald ein riesengroßes Experiment. Und obwohl ich vorher die Befürchtung hatte, vor lauter Angst gar nicht schlafen zu können, hat alles doch erstaunlich gut geklappt. Klar, ich schlafe immer noch besser in meinem gemütlichen Bettchen zuhause, und es bedarf sicherlich noch einiger Übung, bis ich endgültig zur wagemutigen „Indiana Joan“ mutiere.

Trotzdem bin ich wahnsinnig stolz, dass ich eine meiner größten Ängste erfolgreich überwinden konnte und wieder einen Schritt aus der Komfortzone herausgewagt habe. Dieses kleine Abenteuer hat meinem Selbstvertrauen wieder einen ordentlichen Schubser gegeben und mich dazu ermutigt, meine große Schweden-Tour mit Zelt im Spätsommer auf jeden Fall in die Tat umzusetzen.

Auf den Trekkingplätzen im Frankenwald habe ich mich immer sicher gefühlt, und der minimale Komfort vor Ort war für mich als Einsteigerin einfach perfekt, um den nächsten Schritt zu wagen.

Gerade morgens, wenn ich vom Ruf der Vögel aufgeweckt wurde, aus meinem Zelt krabbelte und direkt mitten in der Natur war, habe ich mich ganz weit weg vom stressigen Alltag gefühlt. Die Morgendämmerung zauberte dann eine ganz eigene Stimmung über den Frankenwald, an die ich sicherlich noch oft zurückdenken werde.

Mit Zelt und Rucksack durch wilde Landschaften wandern, abends am Lagerfeuer sitzen und die Sterne beobachten – das hat großes Suchtpotential! Ich habe definitiv Gefallen am einfachen Leben da draußen gefunden.


Frankenwald Wandern am Trekkingplatz Döbraberg mit Aussicht
Diesen wunderschönen Weitblick kannst Du direkt vom Trekkingplatz am Döbraberg aus genießen.

*Transparenz*
Dieser Blogartikel enthält meine persönlichen Empfehlungen in Form von sogenannten Affiliate Links.

Wenn Du etwas über diese Links buchst (oder kaufst), dann erhalte ich eine kleine Provision.

Wichtig: Für Dich ändert sich der Preis dadurch nicht.

Tausend Dank für Deine Unterstützung!


Mein Fazit zum Frankenwald

Aber nicht nur für die Übernachtungen im Zelt auf den Trekkingplätzen habe ich Feuer gefangen.

Auch der ursprüngliche Frankenwald mit seiner abwechslungsreichen Landschaft hat mein Herz erobert. Ich liebe Regionen, in denen sich die Wanderer noch nicht gegenseitig auf die Füße treten und die trotzdem ohne Zweifel nicht weniger schön als so manch überlaufene Gegenden sind.

Kaum einem Menschen bin ich auf meinen Wanderungen durch den schönen Frankenwald begegnet, und wenn, dann waren sie ausnahmslos gastfreundlich und herzlich.

Wenn auch Du die Stille, Entschleunigung und die Natur liebst, wirst Du hier sicherlich Dein Wanderglück finden.

Warst Du vielleicht schon mal im Frankenwald unterwegs und hast genauso Gefallen daran gefunden?

Hast Du schon einmal im Zelt auf Trekkingplätzen übernachtet oder Lust das mal auszuprobieren.

Berichte mir gerne in den Kommentaren unter diesem Beitrag davon.

Liebe Grüße,

Deine Sabrina