Die schönsten Wanderwege und Mountainbike-Strecken in der Moselregion Traben-Trarbach-Kröv

Wandern und Mountainbiken an der Mosel, so lautet meine Mission, die vor meiner Abreise aus dem Ruhrpott nach Traben-Trarbach auf durchaus gemischte Reaktionen stößt. 

Einer meiner Arbeitskollegen verdreht direkt genervt die Augen, als ich von meinen Plänen berichte „Ist ja total altbacken dort, da fahren doch nur Kegelclubs und die älteren Herrschaften in Sandalen hin, um sich auf den Weinfesten hemmungslos zu betrinken…

Mein Vater wiederum bekommt postwendend einen leicht verklärten Blick, ist die Mosel doch für ihn schon seit Ewigkeiten ein Fleckchen, an dem die Welt noch in Ordnung ist. Egal ob wir irgendwo unterwegs sind, wo es kleine, malerische Gässchen oder Panoramablicke auf herrliche Landschaften gibt: Sobald sein Ausruf „Sieht ja aus wie an der Mosel hier!“ erklingt, ist dies ein klares Indiz dafür, dass wir einen ziemlich idyllischen Landstrich gefunden haben.

Und ich? Ich lehne mich im Zug zurück, lasse die Mosel entspannt an mir vorüberziehen und spüre schon das aufgeregte Kribbeln in meiner Magengegend. 

Es ist die Vorfreude auf vier Tage voller abenteuerlicher Wanderungen entlang steiler Schieferhänge und Mountainbike-Touren durch einsame Wälder und über naturbelassene Pfade. 

Ja, und das Gläschen Riesling am Abend, das werde ich mir auch garantiert nicht nehmen lassen.

Möge die Couchflucht in die Moselregion Traben-Trarbach Kröv beginnen!

*Werbehinweis
Dieser Artikel enthält bezahlte Werbung für meinen Kooperationspartner, den Tourismuszweckverband Moselregion Traben-Trarbach Kröv. Die Inhalte und meine persönliche Meinung, die ich in diesem Beitrag wiedergebe, wurden dadurch nicht beeinflusst.
Wandern an der Mosel in Starkenburg mit schönem Panorama auf Traben-Trarbach
Die berühmte "Schöne Aussicht" in Starkenburg auf Traben-Trarbach

Ein paar Infos über den Fernwanderweg Moselsteig

Wenn Du Deine Wanderschuhe schnüren willst, um möglichst viele Facetten der Flusslandschaft entlang der Mosel kennenzulernen, ist der Moselsteig natürlich die perfekte Möglichkeit zum Wandern an der Mosel. Mit seinen 365 Kilometern Gesamtlänge ist er nicht nur einer der längsten, sondern auch einer der abwechslungsreichsten Qualitäts-Fernwanderwege in Deutschland.

Auf insgesamt 24 Tagesetappen mit Längen zwischen 11 und 24 Kilometern kannst Du von Perl an der deutsch-französisch-luxemburgischen Grenze bis zur Mündung in den Rhein am Deutschen Eck in Koblenz den Mosellauf wandernd begleiten. Dabei führt Dich der Weg mal durch den Wald, mal durch Weinberge, mal entlang des Moselufers und mal entlang steiler Schieferhänge mit atemberaubenden Panoramablicken.

Dass Du dabei durch eine der schönsten Kulturlandschaften Deutschlands läufst, wirst Du in den zahlreichen malerischen Ortschaften schnell merken. Außer mit dem für die Moselregion berühmten leckeren Rieslingwein kannst Du Dich auch sonst so richtig kulinarisch verwöhnen lassen.

„Wandern für Genussmenschen“ – dieses touristische Motto kann ich nach meinen Erfahrungen auf zwei der 24 Moselsteig-Etappen ganz klar bestätigen. Der kleine Vorgeschmack hat definitiv meinen Appetit angeregt, eines Tages einmal den kompletten Fernwanderweg von Perl nach Koblenz zu erwandern – besonders im goldenen Herbst stelle ich mir das einfach traumhaft vor.

Auf der offiziellen Webseite des Moselsteigs kannst Du Dich ausführlich über alle Etappen und Partnerwege sowie Unterkünfte entlang des prämierten „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ informieren.


LESETIPP

Corinna vom Reiseblog „Reisefunken“ war kürzlich auf den letzten sechs Etappen des Moselsteigs (19 – 24) von Cochem nach Koblenz unterwegs. Hier findest Du beispielsweise ihren tollen Beitrag zur 20. Etappe:

Moselsteig Etappe 20 – Wanderung von Treis-Karden nach Moselkern


Mosel Panorama vom Prinzenkopfturm
Typisches Moselpanorama - hat fast etwas fjordartiges, oder...?

Wandern an der Mosel auf der Moselsteig-Etappe 12 von Ürzig nach Traben-Trarbach

DATEN UND FAKTEN MOSELSTEIG ETAPPE 12

 

Streckenlänge: 15,2 km
Dauer: ca. 5 Stunden
Höhenmeter: 505 hm bergauf, 605 hm bergab
Schwierigkeit: mittel
Parken/ Startpunkt: Ürzig: kleiner Parkplatz direkt am Startpunkt an der Kreuzung Bergstraße/Römerstraße, großer Parkplatz an der B 53 am Moselufer, von dort 0,8 km Zuweg bis zum Startpunkt
Wandern an der Mosel auf dem Moselsteig Etappe 12 Bank am Aussichtspunkt Rabenwerk
Enjoy the view - Am Aussichtspunkt Rabenwerk

Mit einem Teilstück dieser 12. Etappe des Moselsteigs, den wir mit umliegenden Pfaden zu einer gemütlichen Rundwanderung verbinden, beginnt das Motto meines verlängerten Wochenendes: „Wandern an der Mosel“. Und diese Wanderrunde ist wirklich perfekt zum Einlaufen und dabei einen Eindruck von der Flusslandschaft rund um Traben-Trarbach zu erhalten.

Die offizielle zwölfte Moselsteig-Etappe beginnt in Ürzig, einer geschichtsträchtigen Moselgemeinde, deren historischer Ortskern von Patrizier- und Fachwerkhäusern geprägt ist. Auf einem für die Moselregion typischen Höhenweg geht es mit vielen beeindruckenden Ausblicken ins Moseltal in die berühmte Jugendstilstadt Traben-Trarbach.

Wir jedoch starten unsere verkürzte Rundtour direkt im Zentrum Traben-Trarbachs. Der Weg kennt zunächst nur eine Richtung: Bergauf, und das ohne Gnade. Der steile Aufstieg in die Weinberge bei schwülwarmen Wetter hat es in sich und zeigt mir direkt, dass die Wanderwege an der Mosel jedenfalls schonmal nicht nur für Rentner gedacht sind. Im Gegenteil, ich schwitze und schnaufe, nicht ohne dabei den Ausblick auf die Doppelstadt Traben-Trarbach von oben zu genießen. 

Der Moselsteig trägt seinen Namen anscheinend zurecht, denn wir haben es hier mit allem anderen als einen breiten und langweiligen Asphaltweg zu tun. Und das ist auch gut so, die Wanderschuhe wollen schließlich, was das Terrain angeht, auch auf ihre Kosten kommen.

Mont Royal – Segelflugplatz und abenteuerliche Festung

Am Sportflieger-Flugplatz Traben-Trarbach/ Mont Royal kannst Du – bei günstigen Wetterbedingungen – Segelflugzeuge und leichte Motormaschinen bei Start und Landung auf dem Hochplateau beobachten.

 

Tipp: Von Mittwoch bis Sonntag ist das dazugehörige Flugplatzrestaurant geöffnet, und Du kannst hausgemachten Kuchen genießen. 

Der erste spektakuläre Moselblick erwartet uns schließlich am Aussichtspunkt Rabenwerk. An den Hängen wächst der Riesling, für den die Gegend berühmt ist. Die Mosel windet sich in einer pittoresken Schleife, die mich dazu einlädt, ein Bild nach dem anderen zu knipsen. Es ist aber nicht nur die malerische Aussicht, die hier besonders ist.

bendstimmung am Aussichtspunkt Rabenwerk mit Blick auf die Moselschleife bei Wolf
Drama, Baby... Abendstimmung am Aussichtspunkt Rabenwerk mit Blick auf die Moselschleife bei Wolf

Gleich in der Nähe des Flugplatzes liegen die Ruinen der französischen Festung Mont Royal aus dem 17. Jahrhundert, die noch im Jahr ihrer Fertigstellung als eine der Bedingungen eines Friedensvertrags wieder zerstört wurde.

Die Ruinen der ehemaligen Festung sind nicht nur geschichtlich spannend, sondernauch für Familien mit Kindern ein Erlebnis. Die Dimensionen der einst von König Ludwig XIV, dem Sonnenkönig, erbauten Festung sind wirklich riesig. Hoch über der Mosel findet man überall im Wald verteilt ehemalige Schutzwälle, Bastionen und Bolltürme.

Da Du so einige unterirdische Gänge und Ruinen erkunden kannst, ist eine ordentliche Portion Abenteuer garantiert. Die Kombi aus idyllischen Moselblicken und Streifzügen durch die Festungsanlagen und Gewölbe macht echt Spaß und die Wanderung besonders kurzweilig. Leider sind wegen Einsturzgefahr nicht alle Anlagen zugänglich, aber man bekommt trotzdem einen tollen Eindruck von der Größe Mont Royals.

Beim Kletterwald „Adventure Forest“  kannst Du dann noch einmal eine kleine Pause einlegen und die Kletterer auf den 21 verschiedenen Parcours mit über 200 Kletter-Elementen beobachten.

Und dann gehts auch schon wieder über schöne, schmale Waldpfade zurück nach Traben-Trarbach. 


TOUR ZUM DOWNLOAD AUF KOMOOT

Bewertung:

Eine wunderbare „Best of Mosel“-Vor- oder Nachmittagstour mit Erlebniswert – Weinberge, die Erforschung der Festung Mont Royal und spektakuläre Moselblicke sorgen für Abwechslung.

Aussicht auf Grevenburg oberhalb von Traben-Trarbach
Die Ruinen der Grevenburg thronen oberhalb der Jugendstilstadt Traben-Trarbach

LESETIPP

Marcus und Gina vom Reiseblog „2onthego“ sind vor kurzem die Moselsteig-Etappen 15 von Zell nach Neef und 17 von Ediger-Eller nach Beilstein gewandert. Lies in ihrem tollen Blogbeitrag, was sie auf ihren Wanderungen erlebt haben.

Kurzurlaub Mosel: Entdecke Neef als Basis für Moselsteig-Wanderungen


Wandern an der Mosel auf der Moselsteig-Etappe 13 von Traben-Trarbach nach Reil

DATEN UND FAKTEN MOSELSTEIG ETAPPE 13

 

Streckenlänge: 15,2 km
Dauer: ca. 5 Stunden
Höhenmeter: 690 hm bergauf, 670 hm bergab
Schwierigkeit: mittel
Parken/ Startpunkt: Traben-Trarbach: Parkplätze auf beiden Moselseiten (teilweise gebührenpflichtig)
Rastbank mit Aussicht beim Wandern an der Mosel nach Starkenburg
Rastbank "with a view" auf dem Weg nach Starkenburg

Auf der 13. Moselsteig-Etappe bin ich mit Wanderführer Achim Ochs unterwegs, der auch Kultur- und Weinbotschafter ist und die Moselregion rund um Traben-Trarbach wie seine Westentasche kennt.

Um ganz ehrlich zu sein, bin ich anfangs ein wenig skeptisch, bin ich doch am liebsten alleine auf Wanderwegen unterwegs. Achim jedoch ist eine wahnsinnig angenehme Begleitung und weiß mit spannenden Anekdoten und jeder Menge Wissen um die Geschichte der Region zu überzeugen. So vergeht die Zeit wie im Flug, und ich kann wirklich mit vollster Überzeugung empfehlen, mal eine von Achim begleitete Wanderung zu buchen (Kontakt: Tourist Information Traben-Trarbach, email: info@traben-trarbach.de).

Gleich nachdem wir die farbenprächtige Brücke von Traben nach Trarbach überqueren, führt der Weg über steile Serpentinen und Treppenstufen nach oben zur Ruine der Grevenburg, einem der beliebtesten Ausflugsziele Traben-Trarbachs.

Immer wieder eröffnen sich tolle Blicke auf die Mosel, und der Weg ist so schön angelegt, dass er teilweise schon fast alpinen Charakter hat. Das befeuert meine Wanderlust geradezu, und ich bin direkt in meinem Element!

Die Ruinen der Grevenburg

An der Grevenburg, die übrigens einst eine Vorfestung der Mont Royal war, angekommen, könntest Du im Biergarten der Burgschenke eine kleine Rast mit Aussicht einlegen. Der Innenhof ist wirklich ein lauschiges Plätzchen.

 

Öffnungszeiten Burgschenke:

Donnerstag bis Sonntag von 12:00 – 19:00 Uhr

Montag, Dienstag, Mittwoch: geschlossen

Du erkennst schon von unten, dass die Burgschenke geöffnet hat, wenn die Flagge gehisst ist.

Wandern an der Mosel zur Grevenburg mit Blick auf Traben-Trarbach
Traben-Trarbach von oben - Auf dem Aufstieg zur Grevenburg

Von der Himmelspforte zur Starkenburg

Ein paar Höhenmeter weiter oben – an der sogenannten Himmelspforte – gibt`s dann den perfekten Blick auf Mosel, die Grevenburg und die traditionsreiche Jugendstilstadt Traben-Trarbach.

Wir wählen eine zur Originalstrecke der Moselsteigetappe alternative Route nach Starkenburg, auf der wir ein paar überflüssige Höhenmeter sparen. Oben angekommen bewundern wir mal wieder einen fantastischen Weitblick. Also eines ist gewiss: Mit weiten Ausblicken, die mir den Atem rauben, geizt diese Etappe nicht!

Der sich anschließende felsige Höhenpfad Richtung Starkenburg ist der absolute Knüller. Im munteren Auf und Ab führt er hoch oberhalb der Mosel, und ich kann gar nicht mehr aufhören zu fotografieren. Der hätte meinetwegen endlos so weitergehen dürfen.

Nach einer kurzen Rast in einem der zahlreichen Aussichtspavillons mit Weinchen und kleinen von Achim herbeigezauberten Leckereien (wir sind ja schließlich nicht nur zum wandern an der Mosel) geht’s bergab nach Enkirch. Das schnuckelige Dörfchen verzaubert mich direkt mit seinen hübschen Fachwerkhäusern und gemütlichen Ecken. Moselromantik pur!

Couchflucht Sabrina Bechtold genießt das Moselpanorama auf dem Höhenpfad des Moselsteigs
Der felsige Höhenpfad hat es mir echt angetan.
Rast mit Wein in einer Schutzhütte auf dem Moselsteig Etappe 13
So lässt sich's leben - Rast mit Weinchen auf dem Weg nach Enkirch

Durch die Weinberge nach Reil

Der Abschnitt von Enkirch nach Reil ist nicht ganz so spektakulär wie der bisherige Wegverlauf, aber trotzdem sehr schön. Nun ist eher Genusswandern durch die Weinberge angesagt, und ich lerne jede Menge über Weinanbau und die Besonderheiten in der Moselregion. 

Verschiedene Rebsorten und Qualitätsstufen, die Bodenbeschaffenheit, die Arbeiten des Winzers wie Rebschutz und das Binden der Reben, Rebveredelung – der Weinanbau ist wirklich eine Wissenschaft für sich. Seit meinem Kurztrip an die Mosel wundert es mich kein bisschen mehr, dass „Weinanbau und Oenologie“ ein renommierter und komplexer Studiengang ist. 

In Reil nehmen wir – nach einer kleinen Eis-Schlemmerpause – schließlich die „Kanonenbahn“ zurück nach Traben-Trarbach ,und ich bin glücklich über den wunderbaren Wandertag. Der abwechslungsreiche Wegverlauf hat wirklich unglaublichen Spaß gemacht! 🤗


TOUR ZUM DOWNLOAD AUF KOMOOT

Bewertung:

Eine traumhafte und unvergessliche Etappe des Moselsteigs, die mich total begeistert hat! 🤗 Wandern an der Mosel par excellence!

Flechten wachsen an den Mauern der Weinberge in Traben-Trarbach
Was so alles an den Weinbergsmauern wächst...

LESETIPP

Natürlich hat Traben-Trarbach mit den Weinörtchen in der Umgebung noch so einiges anderes zu bieten außer Wanderwegen.

Schau unbedingt mal in meinen ausführlichen Blogartikel mit ganz vielen Tipps zu Sehenswürdigkeiten,  Ausflugszielen und meinen Lieblings-Locations zum Übernachten, Essen und Co.

Traben-Trarbach – Tipps für Deinen Kurztrip an der Mosel


WANDERN AUF DEN MOSELSTEIG – SEITENSPRÜNGEN BEI TRABEN-TRARBACH

Außer den klassischen Strecken-Wanderetappen des Fernwanderwegs Moselsteig gibt es noch das Angebot 20 zertifizierter Partner-Rundwanderwege, den Moselsteig-Seitensprüngen.

Wer also lieber auf Rundwanderwegen die Umgebung erkundet, statt von Ort zu Ort zu wandern, hat bei Traben-Trarbach die Qual der Wahl zwischen den drei Moselsteig Seitensprüngen „Leiermannspfad“, „Moseltalschanzen“ und dem „Kluckertspfad“.

Alle drei Wanderwege erfüllen die Kriterien für Premiumwege und sind mit dem Deutschen Wandersiegel ausgezeichnet.

Moselsteig – Seitensprung „Kluckertspfad“ von Kinheim-Kindel nach Traben-Trarbach/ Wolf

DATEN UND FAKTEN „KLUCKERTSPFAD“

 

Streckenlänge: 12,5 km
Dauer: 3-4 Stunden
Höhenmeter: 365 hm bergauf, 365 hm bergab
Schwierigkeit: mittel
Parken/ Startpunkt:

An der Kinheimer Grillhütte „Am Römerhang“. Hier steht auch eine Infotafel zum Seitensprung.

Für den 2. Einstiegspunkt im Bereich Wolf gibt es Parkmöglichkeiten am Rastplatz Kleinforst, der nur wenige Meter vom Rundweg entfernt ist.

 

Wandern an der Mosel auf dem felsigen Kluckertspfad an der Wolfer Klosterruine
Nur noch ein paar Schritte bis zur Wolfer Klosterruine auf dem Kluckertspfad
Wandern an der Mosel auf dem Kluckertspfad an der Wolfer Klosterruine
Aussicht von der Klosterruine Wolf auf dem Kluckertspfad

Highlights Kluckertspfad

Es geht über Waldwege zum „Gluckerter Bach“, wo Du Überreste römischer Mühlen in den Felsen findet. Eines der Highlights dieses Seitensprungs ist die Wolfer Klosterruine, von wo aus Du einen fantastischen Ausblick ins Moseltal und auf den Weinort Kröv hast.

In Richtung Wolf geht es durch das Mühlenbachtal, das mit seinen Waldauen und Streuobstwiesen ein bei Schmetterlingen beliebter Lebensraum ist. Auf dem letzten Teilstück kommst Du noch an einer Ausgrabungsstätte mit Resten einer römischen Villa vorbei. 


Moselsteig – Seitensprung „Moseltalschanzen“ von Traben-Trarbach nach Bernkastel-Kues

DATEN UND FAKTEN „MOSELTALSCHANZEN“

 

Streckenlänge: 16,2 km
Dauer: ca. 6 Stunden
Höhenmeter: 670 hm bergauf, 670 hm bergab
Schwierigkeit: schwer
Parken/ Startpunkt:

Traben-Trarbach, Stadtteil Trarbach und Bernkastel-Kues: B 53 zwischen Zell (Mosel) und Bernkastel-Kues

In Traben-Trarbach und Bernkastel-Kues: Parkplatz am Moselufer

 

Link zum Download der Tour auf Komoot
Blühende Weinrebe an der Mosel in Traben-Trarbach
Die Weinblüte in voller Pracht - noch ca. 3 Monate bis zur Ernte.
Aussicht von Traben nach Trarbach und Ausflugsschiff auf der anderen Moselseite
Aussicht von Traben nach Trarbach auf der anderen Moselseite

Highlights Moseltalschanzen

Einer der abwechlungsreichsten und schwierigsten Moselsteig-Seitensprünge, der sich durch viele schmale Pfade und einen fast schon mystischen Charakter auszeichnet.

Einer der felsigen Abschnitte im verwunschenen Kautenbachtal trägt nicht umsonst den Namen „Elfenpfad“. Hier gibt es rechts und links des Weges 32 magische Figuren und Höhlen zu sehen, die die Fantasie beflügeln und in Märchenwelten entführen.

Auch mit spektakulären Aussichten auf das Moseltal und die beiden Städtchen TrabenTrarbach und Bernkastel-Kues geizt der Seitensprung Moseltalschanzen nicht.

Wenn Dir die gesamte Tour zu lang ist, kannst Du auch mit dem Schiff (je nach Saison und Fahrplan) zum Ausgangspunkt nach Traben-Trarbach oder Bernkastel-Kues zurückfahren.


Moselsteig – Seitensprung „Leiermannspfad“ von Enkirch nach Starkenburg

DATEN UND FAKTEN „LEIERMANNSPFAD“

 

Streckenlänge: 10,8 km
Dauer: 3-4 Stunden
Höhenmeter: 255 hm bergauf, 245 hm bergab
Schwierigkeit: leicht – mittel
Parken/ Startpunkt:

Enkirch: großer Parkplatz zwischen B 53 und Moselufer (Nähe Wohnmobilstellplatz)

 

Link zum Download der Tour auf Komoot
Couchflucht Sabrina Bechtold wandert auf Pfad des Moselsteigs Etappe 13
Schöne Pfadabschnitte bietet der Leiermannspfad nicht zu knapp.
Wandern an der Mosel auf dem Höhenpfad des Moselsteigs Etappe 13
Der traumhafte Höhenpfad auf dem Weg nach Enkirch und Reil

Highlights Leiermannspfad

Auf diesem Moselsteig Seitensprung entdeckst Du nicht nur die zwei malerischen Weinörtchen Starkenburg und Enkirch, sonderst wirst ebenso mit atemberaubenden Panoramablicken auf die Mosel verwöhnt. Ein großer Teil des Leiermannspfad entspricht nämlich der Moselsteig-Etappe 13, von der ich Dir weiter oben in diesem Artikel schon vorgeschwärmt habe. Der alpine Höhenpfad mit etlichen Aussichtspunkten, felsigen Passagen und spektakulärem Panorama wird sicherlich auch Dich begeistern.

Aber auch die historisch bedeutsamen Stätten wie die Starkenburger Mühle und die mit Fachwerkhäusern bestückten Gässchen Enkirchs machen diesen Seitensprung zu einem Erlebnis.


LESETIPP

Hast Du Lust ein wenig über all die gemütlichen Weinörtchen rund um Traben-Trarbach zu erfahren? Anne vom Outdoorblog „Little Red Hiking Rucksack“ hat einen ganz tollen Artikel darüber geschrieben:

Wandern, Wein und Kultur an der Mosel


WANDERN AN DER MOSEL – WEINBERGE UND ANDERE EMPFEHLENSWERTE WANDERWEGE RUND UM TRABEN-TRARBACH

Rund um Traben-Trarbach laden nicht nur die Etappen des Moselsteigs und die Moselsteig-Seitensprünge zum Wandern an der Mosel ein. Auf der Homepage der Moselregion Traben Trabach-Kröv* kannst Du etliche weitere Tourenvorschläge für Deine Wanderung finden, von denen ich Dir nur noch ein paar vorstellen möchte.

Loretta Weg (T13) – Wenn Du mal nicht so viel Zeit zum Wandern an der Mosel hast

Wandern an der Mosel am Aussichtspunkt Himmelspforte mit Blick auf die Grevenburg
Der Aussichtspunkt "Himmelspforte" hält, was er verspricht!

Eine kurze und geschichtsträchtige Wanderung auf den Spuren der Gräfin Loretta mit besonders schönen Ausblicken auf das Moseltal.

Der Loretta-Rundwanderweg beginnt am Bahnhof Traben-Trarbach und erinnert an die mutige Volksheldin und Rebellin im früheren Gebiet der Hinteren Grafschaft Sponheim, die von Traben-Trarbach bis weit hinein in den Hunsrück reichte.

Länge: 5,9 km

Höhenmeter: 280 m

Schwierigkeit: leicht – mittel

Link zum Download der Tour auf Komoot


Weinlehrpfad in Kröv – der Weinkulturweg

Im bekannten Moselörtchen Kröv gibt es einen kleinen, aber feinen Weinlehrpfad, auf dem es auf einer Länge von 1,8 km durch die Weinberge geht. Über 50 Schautafeln vermitteln jede Menge Wissen über Weinreben, den Weinanbau und die Geschichte der Moselregion.

Romantische Weinlauben, schöne Ausblicke und lauschige Plätzchen inmitten der Kröver Weinberge sind natürlich garantiert.

Tipp: Während der Saison von Mai bis Ende Oktober werden auch geführte Wanderungen mit dem Winzer angeboten. Infos und Termine erhältst Du in der Tourist-Information Kröv.

Link zum Download der Tour auf Komoot

Winzer arbeitet in den Weinbergen des Kinheimer Rosenbergs an der Mosel
Harte Arbeit in den Weinbergen - Auf dem Kröver Weinlehrpfad gibts jede Menge Wissenswertes über den Weinanbau.

Wandern an der Mosel im Weinanbaugebiet Kinheimer Rosenberg

Couchflucht Sabrina Bechtold in den Weinbergen bei Kinheim
Mittendrin statt nur dabei - in den steilen Hängen des Kinheimer Rosenbergs

Das Weindorf Kinheim schmiegt sich langgestreckt an die steilen Rebhänge der Mosel. Ganz besonders idyllisch ist die steile Weinbergslage „Kinheimer Rosenberg“, wo sich eine kleine Wanderung oder ein ausgedehnter Spaziergang unbedingt lohnt.

Von hier hast Du einen großartigen Ausblick auf die noch relativ neue Hochmoselbrücke und das Moseltal. Mit  1.700 Metern Länge und 160 Metern Höhe ist der neue Hochmoselübergang sogar die zweithöchste Brücke Deutschlands. Das gigantische Bauwerk verbindet Hunsrück und Eifel miteinander und ist wirklich ein spektakuläres Fotomotiv.

Blick von Kinheim durch die Weinreben auf die Hochmoselbrücke
Panorama vom Kinheimer Rosenberg auf die Hochmoselbrücke

Der Moselhöhenweg

Neben dem Moselsteig gibt es noch einen weiteren Fernwanderweg auf beiden Seiten der Mosel: den Moselhöhenweg. Er ist über 100 Jahre alt und immer noch populär unter Wanderern, die die Mosellandschaft entdecken wollen.

Auf der Eifelseite führt er auf 11 Etappen und insgesamt 185 Kilometer von Koblenz über Trier nach Wasserbillig an der Luxemburger Grenze. Sechs seiner Streckenabschnitte entsprechen dem mittlerweile bekannteren Moselsteig. Dieser wechselt 13 Mal die Moselseite und stellt die Verbindungen von den Weinorten im Moseltal zum Moselhöhenweg her.

Auf der Hunsrückseite ist der Moselhöhenweg von Perl nach Koblenz 240 Kilometer lang, wird jedoch vom Hunsrückverein mittlerweile nicht mehr gepflegt.

Wandern an der Mosel zur Moselschleife auf Etappe 12 des Moselsteigs
Die berühmte Moselschleife bei Kröv mit Blick auf Wolf

LESETIPP

Nicht nur an der Mosel kannst Du hervorragend wandern. Warst Du schon einmal im Sauerland unterwegs?

Lass Dich in meinem ausführlichen Beitrag inspirieren:

Wandern im Sauerland – Die schönsten Rundwanderwege


MOUNTAINBIKEN UND RADFAHREN AN DER MOSEL

Ein Aktivurlaub an der Mosel ist natürlich nicht nur mit Wanderstiefeln, sondern auch ganz hervorragend auf zwei Rädern möglich.

Besonders für Mountainbiker hat die Region rund um Traben-Trarbach unzählige MTB-Strecken und Trails zu bieten.

Eines vorweg: Für meine Mountainbike-Rundtour ab/ bis Starkenburg habe ich mir ein E-Mountainbike geliehen, was ich keine Sekunde bereut habe. Die Wege sind nämlich teilweise ganz schön steil und knackig, und ich habe die Strecke auch so am nächsten Tag noch in den Waden gespürt.

 

Tipp: Ein Mountainbike kannst Du Dir bei der Bikestation Vulkanbiking in Traben-Trarbach ab EUR 16,-/ Tag ausleihen.
Couchflucht Sabrina Bechtold auf Mountainbike Trail mit Moselpanorama
Biken with a view - Trail oberhalb von Traben-Trarbach

Cross-Country zwischen Mosel und Eifel

Auf der Tagestour war ich mit dem Mountainbike-Guide Dik van Dalen vom Gästehaus Wielerherberg unterwegs. In seiner wunderschön in der Eifel gelegenen Fahrradherberge kannst Du übrigens auch ein Rundum-Sorglos-Paket für einen professionellen Fahrradurlaub buchen, definitiv eine Top-Empfehlung für Deine nächste Aktivreise.

Nun aber zu unserer herrlichen, aber nicht unanstrengenden Crosscountry-Tagestour, der ich passenderweise den Namen „Moselblicke und Eifeltäler“ gegeben habe.

Der Trailanteil dieser Route ist zwar nicht sonderlich hoch, aber die Waldwege sind so einsam und ursprünglich, dass es einfach Balsam für die Seele ist. Auf dem Weg von der Mosel zur Vulkaneifel nach Bonsbeuren habe ich unheimlich viele Rehe gesehen, und sogar eine Rotte Wildschweine ist an uns vorbeigeflitzt. Von Massentourismus keine Spur!

Sobald wir uns von den „Hotspots“ der Mosel wie der Burgruine Grevenburg oberhalb von Traben-Trarbach entfernen, haben wir die Waldwege vollkommen für uns alleine, und mich wundert es, dass hier so gut wie kein Mensch mehr unterwegs ist.

Moselpanorama vom Aussichtspunkt Birkensteinchen
Moselpanorama vom Aussichtspunkt Birkensteinchen

Dabei ist die Region ein Eldorado für Mountainbiker, was sich definitiv noch nicht herumgesprochen zu haben scheint.

Die Mountainbike-Tour hält so einige spektakuläre Ausblicke und Aussichten bereit, von denen ich einige in den letzten Tagen bereits zu Fuß erkundet habe und nun noch einmal aus einer ganz anderen Perspektive erlebe.

Highlights auf unserer Mountainbike-Route

  • Der bekannte Aussichtspunkt „Reiler Hals“, an dem sich auch eine kleine Dreifaltigkeitskapelle befindet. Nicht nur die Weitsicht auf das Moseltal und eine der idyllischen Moselschleifen ist hier der Clou. Nach links hat man einen wahnsinnig tollen Ausblick auf das Hangviadukt der Kanonenbahn und die Marienburg.
  • Die Burgruine Grevenburg (mit dem gemütlichen Biergarten der Burgschenke im Innenhof) oberhalb von Traben-Trarbach.
  • Die „schöne Aussicht“ in Starkenburg, die ihren Namen ohne Zweifel verdient hat.
  • Die Überreste der ehemaligen Festung Mont Royal mit ihrem Festungspfad, auf dem Du unterirdische Wälle erkunden kannst und als Abenteuerfreak auf Deine Kosten kommst.
Blick auf eine der Moselbrücken am Aussichtspunkt Reiler Hals
Blick auf eine der Moselbrücken am Aussichtspunkt Reiler Hals

TOUR ZUM DOWNLOAD AUF KOMOOT

Bewertung:

Ein klares „Daumen hoch“ für das Moseltal als MTB-Revier!

TIPP
Falls Du nicht so auf Action stehst und eher zum Team „gemütlicher Genuss-Radfahrer“ gehörst, empfehle ich Dir unbedingt einen Blick auf den Moselradweg, den Maare-Mosel-Radweg oder den Hunsrück-Mosel-Radweg zu werfen.
Moselaussicht vom Prinzenkopfturm bei Alf an der Mosel
Ich kriege nie genug von diesem Moselpanorama!

FAZIT

Na, habe ich Dich auf den Geschmack gebracht, Deinen nächsten Aktivurlaub in der Moselregion Traben-Trarbach Kröv zu verbringen? Die Jugendstilstadt und die gemütlichen Weinörtchen drumherum sind wirklich eine perfekte Ausgangsbasis, wenn Du an der Mosel wandern oder mountainbiken möchtest.

Ganz bald verrate ich Dir in einem weiteren Blogartikel noch jede Menge Tipps zu Deinem Urlaub in Traben Trarbach an der Mosel. Darin erfährst Du dann alles, was Du wissen musst, zu den schönsten Unterkünften, Sehenswürdigkeiten und Ausflugszielen in der Umgebung.

Ein großer Dank geht an den Tourismuszweckverband Traben-Trarbach-Kröv, der mich eingeladen hat, diese wunderschöne Region zu erkunden.

Warst Du selbst schon einmal an der Mosel unterwegs und hast dort tolle Wanderungen oder Mountainbike-Touren unternommen?

Ich freue mich, wenn Du mir Deine Erfahrungen und Tipps in einem Kommentar unter diesem Beitrag mitteilst. Danke für Dein Feedback!

Liebe Grüße,

Deine Sabrina